Im Bild (v.l.): Bezirkspräsident Andreas Tappeiner, der Direktor von Vinschgau Marketing, Kurt Sagmeister, die Projektverantwortliche Elisabeth Weissenhorn sowie Ulrich Veith, Bezirksausschussmitglied und Verantwortlicher für das Radwegenetz Vinschgau.

Neue Radwegbeschilderung

Publiziert in 25 / 2014 - Erschienen am 9. Juli 2014
Vinschgau - Seit Ende April glänzen am Vinschger Radweg und an den Bahnhöfen neue Infotafeln. Die Bezirksgemeinschaft Vinschgau und Vinschgau Marketing hatten es sich im Vorjahr zum Ziel gesetzt, die Beschilderung entlang des ­Vinschger Radweges zu erneuern. Auf den bereits vorhandenen Trägersystemen wurden die Karte und die dazugehörigen Informationen neu gestaltet. „Die neue Beschilderung soll dem Fahrradgast zur Orientierung dienen, Informationen zum Umfeld geben und Lust auf den Vinschgau machen, damit der Gast zum Verweilen animiert wird und nicht einfach durchradelt“, so Kurt Sagmeister, Direktor von Vinschgau Marketing. Die Beschilderung soll den Gast vom Dorf auf den Radweg holen und umgekehrt, die Gäste entlang des Radweges in die Dörfer locken. Die Inhalte der 36 individuellen Infotafeln wurden von Vinschgau Marketing und den Tourismusvereinen erarbeitet. Die Bezirksgemeinschaft unterstütze das Vorhaben finanziell und koordinierte die Montage. Die Sehenswürdigkeiten werden mit einem Text in drei Sprachen, sowie einem Bild vorgestellt. Eine Detailkarte zeigt die jeweilige Position der Sehenswürdigkeit an, inklusive der Distanz. Im Sinne eines koordinierten Auftretens wurde bei der Gestaltung sowohl auf die Graphikgrundlagen von Vinschgau Marketing zurückgegriffen als auch versucht, auf die landesweiten Richtlinien weitgehend Rücksicht zu nehmen. „Der Radweg ist für den Tourismus als auch für Einheimische nicht mehr weg zu denken, an einzelnen Spitzentagen in der Hochsaison radeln über 2.000 Gäste und Einheimische über den Radweg“, so Andreas Tappeiner, der Präsident der Bezirksgemeinschaft Vinschgau, die für die Instandhaltung des Radwegs verantwortlich ist. Red
Redaktion
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.