VKE-Zentrale zu Besuch

Publiziert in 30 / 2014 - Erschienen am 3. September 2014
Mals - Der Verein für Kinderspielplätze und Erholung (VKE) hat der Gemeinde Mals im Frühjahr die Auszeichnung „Kinderfreundliche Gemeinde 2014“ verliehen. Auf Einladung von BM Ulrich Veith statteten die VKE-Zentrale und viele VKE-­Ehrenamtliche der Gemeinde am 23. August einen Besuch ab. Die Gäste wurden am Bahnhof von Veith, der Gemeindereferentin Marion Januth und der Präsidentin der VKE-Sektion Mals, Christiane Schenk, begrüßt. Über den familiengerechten Verbindungsweg ging man zum Dorfanger, wo Veith über dessen Entstehung und den VKE-Spielplatz informierte. Anschließend wurde die Fußgängerzone besucht, wo der VKE-Bus mit Spielangeboten aufwartete: Basteln, Rollrutsche, Brettspiele usw. Zu Mittag fuhr man auf den Erlebnisberg Watles, wo der Präsident der Touristik und Freizeit AG, Günther Bernhard, die Angebote am Watles vorstellte. Besonders beeindruckt waren die Besucher vom großen Spielsee, dem neuen „Free Running Parcours“, den MountainCarts, der Diamantengrotte, dem Goldwaschen, dem großen Trampolin, dem Bogenschützen-Parcours und den familienfreundlichen Wanderwegen. In der Plantapatschhütte wurde den Besuchern ein gutes Mittagessen serviert. Ein großer Dank gebührt der VKE-Zentrale für ihre Tätigkeiten und die Unterstützung vor Ort sowie den VKE-Ehrenamtlichen und deren Familien, die vor Ort arbeiten und viel Zeit für kinderfreundliche Gemeinden investieren. red
Redaktion
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.