Landesrat Achammer besucht Tiroler Amtskollegin Hagele in Innsbruck

Über Bildungsthemen dies- und jenseits des Brenners hat sich Landesrat Achammer mit seiner Tiroler Amtskollegin Hagele ausgetauscht. Beide plädierten für die weitere Zusammenarbeit im Schulbereich.

- Landesrat Philipp Achammer hat am heutigen Donnerstag (18. Jänner) Tirols Bildungslandesrätin Cornelia Hagele im Landhaus in Innsbruck getroffen. Im Fokus des Treffens standen vor allem bereits erfolgreich bestehende Kooperationen im Bildungsbereich, die weitergeführt werden sollen. "Es war ein sehr konstruktives Gespräch. Beispiele wie das Euregio-Jugendfestival zeigen, dass der überregionale Austausch zwischen Jugendlichen stark zum Zusammenhalt beiträgt, der Sprachförderung dient und generell den Erfahrungshorizont erweitert", betonte Landesrätin Hagele. Derzeit laufen die Vorbereitungen für das Euregio-Jugendfestival 2023, das im September 2023 in Südtirol stattfinden wird. Seit der Gründung im Jahr 2011 nahmen bereits mehr als 700 Schülerinnen und Schüler an der Aktion teil, die - mit Ausnahme in der Pandemie - jedes Jahr stattgefunden hat. Schülerinnen und Schüler aus Tirol, Südtirol und dem Trentino treffen sich für mehrere Tage - von Mittwoch bis Samstag - zu einem Austausch über die Grenzen hinweg. 

Medienportal LeOn seit einem Jahr auch in Südtirol
Seit einem Jahr steht den Südtiroler Schulen das Medienportal LeOn zur Verfügung. Seither haben sich rund 2811 Nutzerinnen und Nutzer in Südtirol für das Portal registriert. "LeOn hat sich insbesondere für den digitalen Unterricht sehr bewährt. So ist nicht nur das Angebot an Medien für alle Schulstufen sehr groß, sondern die Bedienung ist ansprechend und übersichtlich", sagte Landesrat Achammer.
"Die Zusammenarbeit zwischen Tirol und Südtirol bringt nachhaltige Synergien und stärkt dabei auch die Idee der Europaregion", sind sich die beiden Landesräte einig. Davon sei auch die deutsche "Gesellschaft für Pädagogik, Information und Medien 3.V." überzeugt, die LeOn-Südtirol das angesehene "Comenius-EduMedia Siegel 2022" verliehen hat. "Mit dieser Auszeichnung für herausragende digitale Bildungsmedien finden die gemeinsamen Bemühungen um eine stets zeitgemäße und didaktisch hochwertige Medienplattform Anerkennung", so Achammer und Hagele. 

Euregio-Campus: Noch freie Zimmer für Studierende
Gesprächsthema war schließlich auch der neu eröffnete Euregio-Campus in Innsbruck. Die 25 Wohneinheiten für insgesamt 72 Bewohnerinnen und Bewohner aus der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino sind ein Vorzeigeprojekt, das gemeinsam mit der Innsbrucker Immobiliengesellschaft IIG, der Landesgedächtnisstiftung Tirol sowie dem Verein "Südtiroler StudentInnenheim Anton Zelger" und mit Unterstützung durch die Stiftung Südtiroler Sparkasse umgesetzt werden konnte. "Ein gemeinsamer Campus ist für Studierende aus der Euregio ideal, um sich kennenzulernen. Derzeit sind noch Plätze frei", laden Landesrätin Hagele und Landesrat Achammer ein, sich unter www.akademikerhilfe.at anzumelden. 

LPA/red/mpi

Zum Newsarchiv

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.