Voreinschreibung an der Claudiana ab nun möglich

Die aktuelle Corona-Krise hat uns eine fundamentale Erkenntnis gebracht: Nichts ist wichtiger als unsere Gesundheit.

- Gesundheit ist der Schlüssel zu einem glücklichen Leben, zu Freiheit, zu einer funktionierenden Wirtschaft. Damit ist der Wert eines guten Gesundheitssystems richtig erkannt worden und auch die Wertschätzung für dessen Berufe. In Südtirols Hochschule für Gesundheitsberufe haben die Einschreibungen begonnen. Die Berufe, welche an der Claudiana gelehrt werden, sind für unser Land essenziell. Sei es in der Krankenversorgung, Bewältigung einer Gesundheitskrise oder in der Vorsorge. Die Gesundheitsberufe sind das pulsierende Herz in Krankenhäusern, Alten-, Pflegeheimen und Mobilen Diensten. Südtirol braucht gut ausgebildete professionelle Fachkräfte, um die Menschen in unserem Land gut zu versorgen. Zu Recht gelten die Pflegeberufe im Sanitätsbetrieb nach Corona als HeldInnen. Hier das Angebot der Claudiana an die jungen Menschen: „Werde auch Du zur Heldin! Werde auch Du zum Held! Lasst Euch an unserer professionellen Hochschule ausbilden! Damit ist Euch nicht nur eine ausgezeichnete Ausbildung, sondern auch ein krisensicherer und wichtiger Job in diesem Land sicher. Helft dabei mit das südtiroler Gesundheitssystem weiter auszubauen. Dann seid Ihr morgen mitten drin und leistet einen wertvollen, sinnvollen und nachhaltigen Beitrag für die ganze Gesellschaft. Entscheidet Euch für die spannende Welt der Gesundheitsberufe, wir freuen uns auf Euch!“ Das ist der gemeinsame Aufruf von Evi Comploj, der wissenschaftlichen Leiterin an der Claudiana, von Präsident Klaus Eisendle und von Direktor Guido Bocchio.

Online-Vorinskription bis 3. August möglich
Mit 29. Juni startet die Voreinschreibung für 250 Studienplätze. Für die Krankenpflege sind 150 Studienplätze vorgesehen. Jeweils 20 Studienplätze gibt es für Hebammen, Dentalhygiene, Ergotherapie, Logopädie und Physiotherapie. Die Einschreibung für die Teilnahme zur Aufnahmeprüfung endet am 3. August. Diese kann nur onlineauf www.claudiana.bz.it vorgenommen werden. Am 20. August müssen sich die StudienanwärterInnen dem sprachlichen Eignungstest der Claudiana unterziehen, außer sie können den Zweisprachigkeitsnachweis oder ein anderes Sprachzertifikat vorweisen. Da die Plätze limitiert sind, findet Anfang September die Aufnahmeprüfung statt. Mit Oktober startet dann der Unterricht. Was sollte man für ein Studium an der Claudiana mitbringen? Es braucht ein fünfjähriges Reifediplom, die Kenntnis beider Landessprachen, Freude am Umgang mit Menschen und an praktischer Arbeit sowie Flexibilität und Teamfähigkeit. Auch Sorgfalt und Verantwortungsbewusstsein sowie körperliche und psychische Belastbarkeit sind wichtig. Es gibt keine Altersgrenze. Informationen gibt es unter Tel. 0471 067200 oderwww.facebook.com/claudiana.bolzano.

Vielfältig, zukunftssicher & verantwortungsvoll
Es gibt viele Gründe für ein Vollzeitstudium an der Claudiana: Ein 3-jähriges Laureatsstudium zuhause in Südtirol. Die Ausbildung zur Krankenpflege ist auch als Teilzeitstudium möglich. Das Studium ist zwei- bzw. dreisprachig. Praktikas im In- und Ausland geben eine gute Verbindung von Theorie und Praxis. Die Arbeit für und mit Menschen ist verantwortungsvoll, vielfältig und auch fordernd. In der Ausbildung werden Teamarbeit und Selbstverantwortung geschult. Nach Abschluss des Studiums gibt es eine große Auswahl an Berufsspezialisierungen und die beruflichen Perspektiven sind sehr gut. Die Ausübung der Berufe kann im öffentlichen Gesundheitssystem, als Angestellte in Unternehmen oder freiberuflich in öffentlichen und privaten Einrichtungen des Gesundheitsdienstes stattfinden. Gerade in diesen Zeiten gelten Gesundheitsberufe wohl als krisensicherste Jobs überhaupt.

Landesfachhochschule für Gesundheitsberufe
Claudiana

Zum Newsarchiv

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.