Keine Erinnerung ohne Wissen

Publiziert in 16 / 2013 - Erschienen am 2. Mai 2013
Vinschgau/Auschwitz - Gegen das Vergessen machten sich zwei Jugendliche aus dem Vinschgau auf den Weg nach Auschwitz und kamen verändert zurück. Hier ihr Bericht. Die im Namen von Nationalsozialismus und Faschismus begangenen Gräueltaten laufen Gefahr, vergessen oder zunehmend verharmlost zu werden, denn rechtsextremistisches und geschichtsrevisionistisches Gedankengut lassen sich nicht nur bei Jugendlichen finden. Um diesen Entwicklungen entgegenzuwirken und die Erinnerung an die Deportationen aus Italien, die Geschichte Südtirols in den Kriegsjahren und die Geschichte des Nationalsozialismus wachzuhalten, fuhren vom 19. bis zum 25. Jänner 150 Südtiroler Jugendliche aller drei Sprachgruppen zur Besichtigung des jüdischen Ghettos in Krakau und des Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau nach Polen. Ermöglicht wurde das Projekt „Zug der Erinnerung – Treno della Memoria“ von der Organisation Terra del Fuoco gemeinsam mit der Arbeitsgemeinschaft der Jugenddienste und Arciragazzi, finanziert von der Autonomen Provinz Bozen. Wir, Ludwig Andres und Daniel Rechenmacher, zwei Schüler der vierten Klasse der HOB Schlanders, hatten die einmalige Gelegenheit, den Zug der Erinnerung zu besteigen und uns mit der Vergangenheit zu konfrontieren. Der Besuch des Krakauer Ghettos und des Schindler-Museums und schließlich der Gang durch das Konzentrations- und Vernichtungslager von Auschwitz-Birkenau vermittelten uns in sechs Tagen bleibende Eindrücke, die kein Geschichtsunterricht in dieser Intensität vermitteln könnte. Die Gefühle beim Anblick einer halben Tonne Haare von Häftlingen oder der Stehzellen im Block 11 wurden in langen und intensiven Gesprächen reflektiert und verarbeitet und über Themen wie Extremismus, Diskriminierung und Ausgrenzung im Hier und Heute diskutiert. Die Eindrücke unserer Reise haben wir der Schulgemeinschaft vorgestellt und in diesem Sinne unseren Beitrag gegen das Vergessen geleistet. Daniel Rechenmacher und Ludwig Andres, 4B HOB Schlanders
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.