Bei der Ratssitzung am 25. Juli.

Rückschlag für BM Wegmann

Publiziert in 28 / 2013 - Erschienen am 31. Juli 2013
Der Schludernser BM Erwin Wegmann hatte gehofft, einen weiteren Schritt für den Bau des Kraftwerks Konfall setzen zu können, doch daraus wurde vorerst nichts. Im Oktober 2012 hatte der Gemeinderat den Grundsatzbeschluss gefasst, den Bau der Beregnungsanlage „Ebnet“ mit Einnahmen aus dem zu bauenden Kraftwerk Konfall mit insgesamt 2 Mio. Euro zu unterstützen: 10 Jahresraten zu je 200.000 Euro ab der Inbetriebnahme des Kraftwerks. Mit dem Bau der Beregnung würde Wasser eingespart, sodass den Schludernser Auen mehr Wasser zugeführt werden könnte. Ebenfalls beschlossen hatte der Gemeinderat, eventuelle künftige Förderbeiträge für die Beregnung bzw. auch Summen, die sich aus Abgeboten ergeben, von der Gesamtsumme der Querfinanzierung abzuziehen. Bei der Ratssitzung am 25. Juli hätte der Gemeinderat den Grundsatzbeschluss dahingehend abändern solle, dass Förderbeiträge bzw. Minderkosten zu 57% auf die Gemeinde und zu 43% auf die Grundeigentümer entfallen. Für das Bonifizierungskonsortium Vinschgau, das die Beregnung errichten soll, ginge dies laut dem Bürgermeister in Ordnung. „Wenn wir diesen Beschluss heute fassen, ebnen wir den Weg für eine Abstimmung der Grundeigentümer und kommen somit auch dem Kraftwerksbau näher,“ so Erwin Wegmann. Viele Ratsmitglieder und auch Verwalter beanstandeten aber, dass nach wie vor keine konkreten Zahlen vorlägen, dass mit anderen Konzessionsinhabern bzw. Beteiligten im Vorfeld nicht ausreichend geredet worden sei und dass bestimmte Daten veraltet und widersprüchlich seien. Einige sagten auch, dass die Gemeinde der Landwirtschaft zu viel entgegenkomme. Der Antrag des Referenten Alexander Telser, den Punkt zu vertagen, fand eine breite Mehrheit. Mit Ausnahme von Andreas Hauser und Brigitta Stecher Parth stimmten alle für die Vertagung. Der Bürgermeister bedauerte, „dass wir jetzt weitere Monate verlieren.“
Josef Laner
Josef Laner
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.