Preisverteilung U12 Buben mit Sieger Jonas Masten (2.v.l.).
U16 Mädchen: Anna Costaperaria, Finalistin Martina Broggi und Lucia Panin
Zwei spannende Finalspiele: Martina Broggi und Anna Costaperaria.
Anna Costaperaria
Jonas Masten

Großer Andrang im Partschinser „Ballon“

112 Einschreibungen in den Kategorien U10 bis U16 - Favoritensiege, aber auch Überraschungen.

Publiziert in 6 / 2018 - Erschienen am 20. Februar 2018

Partschins - Der ASV Partschins Raiffeisen organisierte vergangene Woche sein traditionelles Tennis-Jugendturnier und zwar erstmals in der nagelneuen Traglufthalle in Partschins. Zum dritten Mal wurde die Veranstaltung in Gedenken an den allzu früh verstorbenen Tennislehrer Armin Gurschler ausgerichtet. Bei vielen spannenden Spielen und Favoritensiegen gab es auch Überraschungen. Die knappsten Duelle gab es in den Kategorien U14 und bei den U16 Mädchen. Jonas Masten von TC Meran, auch klarer Sieger in der Kategorie U12, musste bei den U14 über drei Sätze gehen: 6:3, 6:7, 6:4 hieß es schlussendlich gegen Lukas Palla vom TC Kaltern. Bei den Mädchen hieß das Duell zweimal Anna Costaperaria (CT USSA) gegen Martina Broggi (ASV Partschins). Besonders in der Kategorie U16, wo Broggi im Halbfinale die als Nummer 1 gesetzte Judith Reinalter ausschalten konnte, lieferten sich die Mädchen einen harten Kampf. In beiden Fällen behielt Costaperaria schlussendlich knapp die Oberhand. In der Kategorie U10 holten sich die Kalterer Elen Gatto (gegen Melanie Longo) und Maxi Palla (gegen Thomas Dallapiazza) den Sieg. Für die wohl größte Überraschung des Turniers sorgte Nicole Gagliardi (U14) vom TC Meran, die im Halbfinale die Nummer 1 der Setzliste Alice Maccani und im Finale Greta Gufler klar besiegen konnte. Ebenfalls eine klare Entscheidung gab es bei den U16 Buben: Alessandro Ceron vom TC Kaltern setzte sich gegen seinen Mannschaftskollegen Lukas Palla durch. Der emotionale Höhepunkt des Turniers fand nach der Preisverteilung statt: Alle Kinder und Eltern ließen im Gedenken an Armin Gurschler Glückslaternen in den dunklen Himmel über Partschins steigen. 

U10 Mädchen – Halbfinale: Elen Gatto (Kaltern) – Blerina Vilaj (Haslach) 6:1, 6:7, 12:10; Melanie Longo (USSA) – Hannah Andergassen (Kaltern) 4:6, 6:1, 10:3 ; Finale: Gatto – Longo 6:1, 6:1;  U12 Mädchen – Halbfinale: Nicole Gagliardi (Meran) – Alice Maccani (Argentario) 6:2, 6:0; Greta Gufler (Passeier) – Sina Gögele (Partschins) 6:3, 6:3; Finale: Gagliardi – Gufler 7:5, 6:0;  U14 Mädchen – Halbfinale: Anna Costaperaria (USSA) – Sarah Kofler (Schlanders) 6:1, 6:0; Martina Broggi (Partschins) – Lucia Panin (Kaltern) 6:1, 6:1; Finale: Costaperaria – Broggi 6:4, 7:5; U16 Mädchen – Halbfinale: Anna Costaperaria (USSA) – Lucia Panin (Kaltern) 6:1, 6:2; Martina Broggi (Partschins) – Judith Reinalter (Mals) 6:4, 6:4; Finale: Costaperaria – Broggi 5:7, 6:2, 6:2. 

U10 Buben – Halbfinale: Thomas Dallapiazza (Branzoll) – Gianluca Gobbato (USSA) 7:5, 3:6, 10:4; Maxi Palla (Kaltern) – Andrea Boschieri (Calisio) 6:3, 7:6; Finale: Palla – Dallapiazza 6:4, 6:3; 

U12 Buben – Halbfinale: Jonas Masten (Meran) – Daniel Lechner (USSA) 6:1, 6:0; Christian Bacher (USSA) – Noah Schweitzer (Partschins) 7:6, 6:3; Finale: Masten – Bacher 6:1, 6:0; 

U14 Buben – Halbfinale: Jonas Masten (Meran) – Manuel Pavia (Lana) 6:2, 7:5; Lukas Palla (Kaltern) – Jacopo de Giuli (USSA) 6:4, 6:4; Finale: Masten – Palla 6:3, 6:7, 6:4; U16 Buben – Halbfinale: Lukas Palla (Kaltern) – Manuel Pavia (Lana) 6:2, 7:6; Alessandro Ceron (Kaltern) – Jacopo de Giuli (USSA) 6:3, 6:2; Finale: Ceron – Palla 6:0, 6:0.

Redaktion
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.