Im Bild (von links): Anton Egger, Koordinator des Naturparks Texelgruppe, Artur Kammerer, Leiter des Amtes für Naturparke, Adalbert Weithaler, Referent für Wirtschaft und Tourismus der Gemeinde Schnals. Robert Schönweger, Präsident des Führungsausschusses des Naturparks, Landesrat Michl Laimer sowie Leo Unterholzner, Biologe und Konzeptleiter

„Almerlebnisweg Pfossental“ eröffnet

Publiziert in 15 / 2005 - Erschienen am 4. August 2005
Das Pfossental im Naturpark Texelgruppe ist um eine Attraktion reicher. Nach mehrmonatiger Vorbereitungszeit konnte am vergangenen Freitag der „Almerlebnisweg Pfossental“ eröffnet werden. Anwesend waren Landesrat Michl Laimer, Adalbert Weithaler als Vertreter der Gemeinde Schnals, Artur Kammerer, Direktor des Landesamtes für Naturparke, Anton Egger, Koordinator des Naturparks Texelgruppe, Robert Schönweger, Präsident des Führungsausschusses des Naturparks, der Biologe und Konzeptleiter Leo Unterholzner sowie Vertreter der Parkaufsicht, einige Almbesitzer und viele Interessierte. „Schutzgebiete leiden unter dem Problem der Akzeptanz von Seiten der Einheimischen und der Gäste“, sagte Artur Kammerer. Der erfolgreichste Weg, um dieses Problem zu lösen, sei die Information und die Bewusstseinsstärkung für die Einmaligkeit von Natur- und Nationalparken, so der Leiter des Amtes für Naturparke. Die jahrhundertelange Bewirtschaftung des Pfossentales hat die Kulturlandschaft deutlich geprägt und sie zu einem der attraktivsten Naturparke Südtirols gemacht. In dieses einmalige Gefüge wurde nun der „Almerlebnisweg Pfossental“ von Vorderkaser bis zum 5 km Tal einwärts gelegenen Eishof errichtet. Voraussetzung dafür war vor allem die Bereitschaft der ansässigen Bauern, mit den Verantwortlichen des Natursparks Texelgruppe zusammenzuarbeiten. Mit der Konzeption war der Biologe Leo Unterholzner beauftragt worden, der den Almerlebnisweg vorstellte. Insgesamt 18 Informationseinheiten geben einen Einblick in die Almwirtschaft, die Käse- und Butterherstellung, in die Tier- und Pflanzenwelt, in die überlieferte Tradition des Schafübertriebes, in das uralte Bewässerungssystem der Waale sowie in die besondere geologische Beschaffenheit des Naturparks.
Ingeborg Rainalter Rechenmacher
Ingeborg Rainalter Rechenmacher

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.