Ballett in Naturns 

Publiziert in 28 / 2018 - Erschienen am 28. August 2018

Naturns - Das Ballett-Jahr in Naturns beginnt wieder im September. „Ballett ist – wie Fußball – eine Gruppenaktivität. Idealerweise auch für Jungen! Das Ballett-Training ist sehr hart, jedoch bestehen keine Verletzungsgefahren, im Gegensatz zum Fußball“, so Ballett-Lehrerin Fabienne M.E. Beringer. Die Übungen, die den Körper geschmeidig machen, werden immer wiederholt, begleitet von klassischer Musik, beschreibt Beringer die Kunst des Ballett. Die Planung einer Ballett-Aufführung sei eine fantasievolle Angelegenheit, die großen Spaß macht. Die Workshops bereiten das Auftreten auf der Bühne vor. Meistens erzählt das Ballett eine Geschichte. „Dieses Jahr wird es ‚Das Goldene Zeitalter‘ sein. Die Musik, die Dmitri Schostakowitsch für dieses Ballett komponiert hat, ist alles andere als langweilig. Es kommt sogar ein Tango vor“, lässt Beringer vorausblicken. Die Geschichte bringt Ballett-Tänzerinnen und … Fußballspieler auf die Bühne. „Es gibt sogar einen Boxkampf, zwischen einem schwarzen und einem weißen Boxer. Rapper, Breakdancer, Sänger und natürlich Fußballer - ersatzweise Basketballer, Volleyballer - sind gefragt“, freut sie sich. Eine Auswahl findet im Mehrzwecksaal im Seniorenheim in Naturns statt, und zwar am
03. und 05. September von 17-17:45 Uhr, oder nach Vereinbarung per E-Mail an beringer.secr@gmail.com. Infos dazu gibt es auch im Internet unter https://www.worldwidewomen.club/la-grace. 

Michael Andres
Michael Andres
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.