Vor allem der Spaß zählte bei dieser Veranstaltung.

Eine fast vergessene Tradition

Publiziert in 18 / 2017 - Erschienen am 16. Mai 2017

Tabland - Eine fast vergessene Tradition ließ die SKJ Tabland am 1. Mai aufleben. Nach 17 Jahren fand wieder ein Hindernislauf auf dem Spiel- und Sportplatz Tabland statt. 47 Teilnehmer und Teilnehmerinnen zwischen 3 und 74 Jahren bezwangen den Parcour, der viel Geschick erforderte. Beim Zielwerfen hatten viele Teilnehmer ihre Schwierigkeiten, was ihnen einige Strafrunden bescherte. Auch das Balancieren über die Wippe war nicht immer ganz leicht. Beim Einfädeln eines Fadens in eine kleine Nadel, zeigte sich, wer wirklich eine ruhige Hand hat. Beim Sackhüpfen konnte man noch ein letztes Mal alles geben. Christof Gitterle aus Tschars holte sich mit 2.10,92 Minuten den Tagessieg.

Redaktion
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.