Die Südtiroler Spitzbuam mit Konrad Götsch und dem Naturnser Vizebürgermeister Helmut Müller.

Eine Naturnser Erfolgsgeschichte

Publiziert in 28 / 2016 - Erschienen am 27. Juli 2016
NATURNS - Seit zwölf Jahren bringt die Untersteller Seilbahn die Gäste auf den Naturnser Sonnenberg. Die Bergstation befindet sich auf rund 1300 Metern. Seit zwölf Jahren leitet Konrad Götsch als Präsident die Führungsgesellschaft der Seilbahn. Und seit einigen Jahren ist es auch zu einer beliebten Tradition geworden, einmal jährlich mit einem Bergfest die erfolgreiche Seilbahn zu feiern. Bereits zehn Jahre nach ihrem Bestehen zählte die Bahn mehr als eine Million Fahrgäste und sorgte für einen wirtschaftlichen Aufschwung. Im Vorjahr waren es mehr als 120.000 Fahrgäste, welche die Seilbahn nutzten. Der Erfolg der Seilbahn Unterstell trägt vor allem auch die Handschrift von Götsch. Herzblut und Leidenschaft prägen seine Arbeit mit der Seilbahn, als Betriebsleiter und Maschinist. Schließlich wurde ihm diese Leidenschaft für die Seilbahn wohl auch mit in die Wiege gelegt. 1968 errichteten seine Eltern, Luis und Jolanda, die erste Seilbahn nach Unterstell. Eine Bahn mit einer Kabine und Holzstützen. 1979 wurde diese durch eine neue Bahn auf Stahlstützen ersetzt. Bis 2003 war diese in Betrieb. 2004 wurde schließlich für rund vier Millionen Euro die neue Seilbahn samt Fotovoltaikanlagen errichtet und in Betrieb genommen. Der Rest ist eine Erfolgsgeschichte. Und Erfolge gehören eben gefeiert, wie beim Bergfest. Bei einer heiligen Messe im Rahmen der Festlichkeiten wurde für ein weiteres erfolgreiches und vor allem ein Jahr ohne Zwischenfälle am Berg gedankt. Anschließend sorgte die Naturnser Böhmische für einen Festauftakt nach Maß. Und schließlich waren es die Südtiroler Spitzbuam, die bei ihrem „Heimspiel“, für beste Unterhaltung sorgten. Maßgeblich am Fest beteiligt war auch die Sektion Fußball des SSV Naturns, die Speis und Trank lieferten.  Michael Andres
Michael Andres
Michael Andres
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.