Für rasche Mobilitätsstrategie

Publiziert in 30 / 2018 - Erschienen am 11. September 2018

Vinschgau - „Ein flüssiger Verkehrsstrom ist für den Vinschgau und das Burggrafenamt entscheidend für die soziale und wirtschaftliche Entwicklung“, schreibt die Süd-Tiroler Freiheit, die daher die „rasche Umsetzung einer konkreten Mobilitätsstrategie“ fordert. Nachhaltige Mobilitätsentwicklung müsse darauf abzielen, „effiziente und sichere Verkehrssysteme zu schaffen, die den Bedürfnissen nach Mobilität und Erreichbarkeit gerecht werden.“ Eine effiziente Verkehrsverlagerung beinhalte die Reduzierung des Individualverkehrs durch Alternativ- und öffentliche Verkehrssysteme. Der Ausbau der Bahnlinie sei nur ein konkretes Beispiel dafür. Gefragt seien gemeinde- und bezirksübergreifende Strategien. Insbesondere seien die Varianten der Untertunnelung im Unteren bzw. Oberen Vinschgau konsequent umzusetzen, so die STF-Landtagskandidaten der Talschaft Vinschgau.

Redaktion
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.