Großkraftwerk besichtigt

Publiziert in 20 / 2019 - Erschienen am 28. Mai 2019

Reschen - Am 23. Mai, kurz vor den Europawahlen, organisierte die SVP Ortsgruppe Reschen eine Fahrt für alle Bürger der Gemeinde Graun zur Besichtigung des im Bau befindlichen Kraftwerks in Prutz und Martina. Im Bewussten, dass dieses Kraftwerk vor der Haustür erbaut wird (z.Z. die größte Baustelle in Tirol), haben alle 20 Teilnehmer aufmerksam zugehört, mit welchem Aufwand und welcher Logistik gearbeitet wird. In Prutz entsteht ein hochmodernes Kraftwerk, das ca. 90.000 Haushalte mit Strom versorgen kann. Man ist sehr umweltfreundlich vorgegangen. Nach außen erkennt man kaum den 5-stöckigen Riesenbau im Werk von Prutz. Sehr beeindruckend war die Führung an der Fassung bei Martina, eine Großbaustelle mit allen Hindernissen, wie man sie sich nur vorstellen kann: Lawinenabgänge, Murenabgänge, Steinschlag und weitere Hindernisse haben den Bau um mindestens 2 Jahre verlängert und die Baukosten um ca. 40 bis 50 % gesteigert. Die Inbetriebnahme erfolgt voraussichtlich erst 2021. 

Redaktion
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.