Das Hanfbier schmeckte offensichtlich allen.

Hanfbier auf „Mittamorkt“

Publiziert in 24 / 2014 - Erschienen am 2. Juli 2014
Mals - Brot aus heimischem Getreide, hochwertige Produkte aus der Landwirtschaft, Kunsthandwerk, Wohlfühlproduke und hausgemachte Musik. Dies und vieles mehr sind die „Zutaten“ des „Molser Mittamorkts“, der seit dem 25. Juni wieder jeden Mittwoch in der Fußgängerzone in Mals stattfindet. Die Stärkung der lokalen Kreisläufe, das Angebot gesunder und frischer Lebensmittel sowie die Förderung des Regionalen und Authentischen sind die Grundgedanken, auf denen der „Mittamorkt“ fußt. „Und auch für immer neue Angebote und Bereicherungen sind wir offen“, freute sich Konrad Meßner vom organisierenden Märktekomitee Mals bei der Eröffnung. Offizieller Veranstalter ist die Gemeinde Mals. Erstmals angeboten wurden am 25. Juni Hanfbier und Hanföl sowie Hanfschuhe der Firma EcoPassion (www.ecopassion.it), die auch Baumaterialien aus Hanf und Kalk ausstellte. Zusätzlich zu den Stamm-Marktständen werden beim „Mittamorkt“ immer auch Stände aufgebaut, die unregelmäßig vertreten sind. Was nie fehlt, ist ein Kinderflohmarkt. Interessierte Stand-Betreiber können sich übrigens jeweils bis Montagmittag für die Teilnahme am „Mittamorkt“ anmelden (maerktekomitee@ortler.com). Sepp
Josef Laner
Josef Laner
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.