Im Bild (von vorne links nach hinten rechts): Vera Gruber, Kathrin Abarth, Miriam Schenk-Rufinatscha, Marion Tragust, Daniela Abarth, Manuela Blaas-Peer, Barbara Wiesler-Pobitzer und Elke Abarth-Zöggeler

Madlen, iatz weart gschnöllt!

Publiziert in 22 / 2018 - Erschienen am 26. Juni 2018

Schleis - 8 junge Frauen im Vinschgau haben Anfang 2018 einen eigenen Goaßlschnöller-Verein gegründet, der ausschließlich aus Frauen besteht. Das Goaßlschnöllen hat in unserer Region lange Tradition, wird aber hauptsächlich von Männern ausgeführt: Das wollen die jungen Frauen ändern. Die Madeln von Arunda Goaßlschnöller machen dabei ernst: obwohl sie erst seit einigen Monaten schnöllen, traten sie Ende Juni in Prad bei der Landesmeisterschaft an. In mehreren Goaßlschnöller-Vereinen gibt es zwar ein paar wenige weibliche Schnöllerinnen, den Löwenanteil bilden aber nach wie vor die Männer. Im wöchentlichen Training wird der richtige „Fohrer“ trainiert. „In erster Linie haben wir Spaß an der Tradition des Schnöllens und drehen nebenbei den Spieß einmal um: die Männer unterstützen nun uns Frauen.“

Redaktion
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.