Josef Fischer (links) und Michele Prota bei der feierlichen Übergabe.

Neuer PistenBully im Schnalstal 

Publiziert in 2 / 2019 - Erschienen am 22. Januar 2019

Schnals - Am Freitag, 11. Jänner, hat die offizielle Übergabe des neuen Kässbohrer PistenBullys am Schnalstaler Gletscher stattgefunden. Stolz hat der Direktor der Schnalstaler Gletscherbahnen, Michele Prota, den PistenBully Polar 600 LTD SCR/50 mit entsprechendem Zertifikat entgegengenommen. Übergeben wurde das neue Pistenpräparierungsgerät im Auftrag des Geschäftsführers der Kässbohrer Italia GmbH, Valter Tura, durch Josef Fischer, den Ansprechpartner für Kässbohrer-Kunden in Südtirol. Der PistenBully ist schon seit mehreren Wochen Nacht für Nacht auf über 3.000 Metern am Schnalstaler Gletscher im Einsatz und trägt maßgeblich dazu bei, die Pisten stets in bestem Zustand für den nächsten Tag vorzubereiten. Den Mitarbeitern steht nun ein sehr wichtiges Gerät auf dem neuesten Stand der Technik mit vielseitiger Sonderausstattung für die Pistenpräparierung zur Verfügung. Vom Sondermodell PistenBully Polar 600 Limited Edition, wurden italienweit nur wenige Exemplare verkauft und man arbeitet mit dem Gerät auf dem neusten Stand der Technik. Durch die gute Zusammenarbeit ist es auch gelungen, ein besonderes Event ins Schnalstal zu holen: Am 30. März 2019 wird der Ö3 PistenBully am Schnalstaler Gletscher zu Gast sein. Pro Saison findet jeweils nur ein PistenBully-Event in Südtirol statt. In diesem Jahr ist es gelungen, dieses Event ins Schnalstal zu holen. Die Vorbereitungen zur Veranstaltung sind bereits in vollem Gange. Es wird garantiert ein großer „Feiertag“ im Schnalser Gletscherfrühling mit viel Musik und guter Laune. 

Redaktion
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.