Neues Fahrzeug für die Lebenshilfe

Publiziert in 41 / 2019 - Erschienen am 26. November 2019

Schlanders - Die Mobilität ist für die Menschen mit Beeinträchtigung, die von der Lebenshilfe Vinschgau in Schlanders betreut werden, sehr wichtig. Entsprechend groß war die Freude, als im Haus Slaranusa am 22. November ein neuer Kleinbus von Dekan P. Mathew gesegnet und offiziell seiner Bestimmung übergeben werden konnte. Insgesamt über 50 Sponsoren hatte das Unternehmen „Brunner Mobil“ im Auftrag der Lebenshilfe für die Unterstützung zum Ankauf des 9-Sitzers gewinnen können. Den Sponsoren bzw. teilnehmenden Firmen und Organisationen galt daher bei der schlichten Übergabefeier der größte Dank. Worte der Anerkennung überbrachten in diesem Sinn der neue Präsident der Lebenshilfe Vinschgau, Andreas Tschurtschenthaler, dem im Vorstand Emma Pinzger als Vizepräsidentin zur Seite steht, Bürgermeister und Vorstandsmitglied Dieter Pinggera sowie auch Martin Nagl und Georg Horrer im Namen des Lebenshilfe-Teams.

Josef Laner
Josef Laner
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.