Die Jagdhornbläsergruppe „St. Hubertus Schlanders“ mit dem ehemaligen Landeshauptmann Luis Durnwalder und der Hornmeisterin Verena Tröger.
Bei der gut besuchten Signierstunde in der Athesia-Filiale

Signierstunde mit Luis

Publiziert in 35-36 / 2021 - Erschienen am 26. Oktober 2021

Schlanders - Viele haben am 23. Oktober in der Athesia-Filiale in Schlanders vorbeigeschaut, um sich vom ehemaligen Landeshauptmann das Buch „Luis Durnwalder – Momente meines Lebens“ von Markus Perwanger oder andere Bücher signieren zu lassen, die zum 80. Geburtstag von Durnwalder erschienen sind. Perwanger zeigt im Buch, das bei Athesia erschienen ist, „die stärksten Bilder eines langen Lebens in der Politik, aber auch den verletzlichen, unbekannten und privaten Luis Durnwalder, der meistens gewonnen – und manchmal verloren hat.“ Bei nicht wenigen, die sich ein Buch widmen ließen, brauchte Durnwalder nicht nach dem Namen fragen. Er kannte und kennt noch immer viele Menschen im Land. Besonders gefreut hat er sich darüber, dass während der Signierstunde die Jagdhornbläsergruppe „St. Hubertus Schlanders“ mit der Hornmeisterin Verena Tröger und dem Obmann Alfred Rechenmacher in der Fußgängerzone aufspielte. Ein paar einige Ständchen widmeten die Jagdhornbläser zum Abschluss dem ehemaligen Landeshauptmann, der sich neben vielen anderen Verdiensten auch für das Jagdwesen im Land über Jahrzehnte hinweg eingesetzt hat. Den 80. Geburtstag hatte Durnwalder am 23. September gefeiert.

Josef Laner
Josef Laner
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.