Vorboten des Frühlings

Publiziert in 1 / 2017 - Erschienen am 18. Januar 2017
Rabland - Trotz der außergewöhnlichen Kälteperiode gibt es mancherorts bereits sichtbare Anzeichen für den Frühling. An einer klimatisch besonders günstig gelegenen Stelle am Niederebenhof in Rabland blühen seit wenigen Tagen die „Osterglocken“. So werden hierzulande die Berg-Küchenschellen genannt, die normalerweise im April und im Mai blühen. Wie Herbert ­Hofer vom Niederebenhof dem der Vinschger bestätigte, blühen die Osterglocken an der besagten Stelle, die vom Wind und von der Kälte, die von Süden her kommen, geschützt ist, in der Regel schon in der ersten Woche im Jänner. Im Bild eine der Osterglocken, fotografiert am 11. Jänner. Sepp
Josef Laner
Josef Laner
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.