„Wir brauchen euren Rückhalt“

Publiziert in 43-44 / 2020 - Erschienen am 15. Dezember 2020

Schlanders - Die Schneefälle in der ersten Dezemberhälfte haben es einmal mehr gezeigt: Ohne die Freiwilligen Feuerwehren stünden wir ganz schön machtlos da. Gott sei Dank können wir jeden Tag rund um die Uhr mit ihrer freiwilligen und professionellen Hilfe rechnen. Und das nicht nur, wenn es brennt. Auf die Tradition, den jährlichen Feuerwehr-Kalender persönlich zu den Haushalten zu bringen, müssen heuer viele Feuerwehren aufgrund der Covid-19-Situation verzichten. Die Mitglieder der FF Schlanders zum Beispiel haben den Kalender 2021 (im Bild) zusammen mit einem Begleitschreiben am 10. Dezember in Schlanders verteilt bzw. in die Postfächer eingeworfen. „Ohne den Rückhalt der Bevölkerung könnte keine Feuerwehr ihre Aufgaben erfüllen“, heißt es im Brief. Die 61 Mitglieder der FF Schlanders haben im heurigen Corona-Jahr 5.800 freiwillige Stunden bei Einsätzen, Ordnungsdiensten und Wartungsarbeiten geleistet. Im Schreiben wird auch darüber informiert, wie und wo man für die Feuerwehr spenden kann. Möglich ist dies zum Beispiel mit einer Überweisung auf das Konto der Feuerwehr bei der Raiffeisenkasse Schlanders. Der Rückhalt der Bevölkerung ist für alle Freiwilligen Feuerwehren im Land sowie auch für andere freiwillige Rettungsorganisationen unerlässlich. Der Dienst, den die Freiwilligen zum Wohl der Gemeinschaft erbringen, ist großartig und unverzichtbar. Danke!

Josef Laner
Josef Laner
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.