Zum Wohl der Kinder und der Eltern

Elki Schlanders blickt auf tätigkeitsreiches Jahr zurück.

Publiziert in 7 / 2018 - Erschienen am 27. Februar 2018

Schlanders - Das Eltern-Kind-Zentrum (Elki) in Schlanders ist mittlerweile zu einem beliebten Treffpunkt für viele Kinder und Eltern geworden. Dies geht aus dem Tätigkeitsbericht hervor, der am 19. Februar bei der Elki-Vollversammlung im Hotel-Restaurant „Goldene Rose“ vorgestellt wurde. Die Zahl der Mitgliederfamilien beläuft sich derzeit auf 106. Die insgesamt 98 „Offenen Treffs“ im Sitz des Elki im Haus Slaranusa (Lebenshilfe) wurden im Vorjahr von 773 Kindern besucht. Regen Zuspruch fanden auch die Krabbelgruppe, das Eltern-Kind-Turnen, Holzwerkstätten, Vorträge zu verschiedensten Themen, sowie Kurse und Veranstaltungen wie etwa Erlebnis- und Entdeckungstage im Elki-Waldele. Insgesamt wurden 267 Kursteilnehmer gezählt. Viel Spaß haben die Kinder auch mit der „Kletterlandschaft“, die im Februar 2017 in den Elki-Räumen eingerichtet wurde. Angesichts der Tatsache, dass der Arbeitsaufwand Hand in Hand mit den Angeboten für Kinder und Eltern ständig größer wird, hatte der Vorstand bereits im Vorjahr beschlossen, ab Jänner 2018 Birgit Pedross für je 10 Stunden pro Woche für die Abwicklung der Verwaltungstätigkeit anzustellen, sowie Linde Oester für je 7 Stunden pro Woche für die Leitung der Krabbel- und Zwergengruppe. Außerdem übernimmt Linde einmal wöchentlich den „Offenen Treff“. Im Vorjahr wurden übrigens über 630 freiwillige Stunden geleistet. Das Elki Schlanders arbeitet nicht nur auf Gemeindeebene mit Vereinen und Organisationen zusammen (VKE, Gemeinde, AVS, Lebenshilfe, Bibliothek, KFS, Bildungsausschuss, Gemeindeorientierte Präventionsarbeit), sondern beteiligt sich auch an Veranstaltungen. Im Vorjahr z.B. war das Elki bei der Familienaktionswoche mit von der Partie sowie beim Schlanderser Dorffest. Außerdem ist das Elki Schlanders in das landesweite Netzwerk der Eltern-Kind-Zentren mit eingebunden. Die scheidende Präsidentin Kunhilde von Marsoner dankte allen Partnern sowie auch den privaten Sponsoren und Unterstützern: Raiffeisenkasse Schlanders, Papierwelt 2000, Bioladen und Druckerei Hauger-Fritz. Bei der Neuwahl des Vorstandes, der nach 3-jähriger Amtszeit neu zu bestellen war, wurden Kunhilde von Marsoner, Christiane Pircher, Birgit Pedross, Linde Oester Barbara Plattner, Sibylle Patscheider, Angelika Meister und Elisabeth Schweigl einstimmig bestätigt. Neu hinzugekommen ist Sabine Stefani. Carmen Januth und Manuel Rammlmair sind als Vorstandsmitglieder ausgeschieden. Kunterbunt und reichhaltig ist auch das Elki-Programm 2018, das bereits voll angelaufen ist. Die Palette reicht von Tanzkursen für Kids und Yoga für Groß und Klein bis zu Vorträgen, Kursen und der Beteiligung an der Familienaktionswoche im Mai. Der Gemeindereferent Manuel Trojer, der die Grüße der Gemeindeverwaltung überbrachte, sowie Sarah Wegmann vom VKE und Ingeborg Nollet vom Bildungsausschuss stimmten darin überein, dass das Elki Schlanders eine wertvolle Arbeit zum Wohl der Kinder, Eltern und Familien leistet.

Josef Laner
Josef Laner
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.