Es war ein großes Skilanglauf-Fest.
Illustre Gäste aus Südtirols Sportwelt (v.l.) Der Vinschger VSS Bezirksvertreter Sepp Platter, der FISI-Landesverantwortliche Walter Eberhöfer und Alex Tabarelli, der Präsident des Olympischen Komitee Südtirols (CONI).
Engagiert: Präsidentin Klara Angerer (Bildmitte), ihre Tochter Sonja Bernhard (links) und Carmen Abarth.
Motivierte Athletinnen

Das Epizentrum des Skilanglaufs… 

…befand sich ein Wochenende lang im Schliniger Tal.

Publiziert in 1 / 2023 - Erschienen am 17. Januar 2023

SCHLINIG - „Es war ein großes Langlauf-Fest“. So bringt es Walter Eberhöfer auf den Punkt. Der Burgeiser muss es wissen. Sein Wort hat im Langlauf Gewicht. Eberhöfer ist der FISI-Landesverantwortliche für den Skilanglaufsport in Südtirol. Das „große Langlauf-Fest“, das er meint, fand am Samstag, 7. Jänner und am Sonntag, 8. Jänner im Nordischen Skizentrum in Schlinig statt. Ausgetragen wurden Sprints sowie klassische Massenstartrennen. Hunderte Athletinnen – nicht nur aus Südtirol sondern quasi aus dem ganzen Langlauf-Italien – haben sich hier gemessen. Kein Wunder, schließlich standen auch gleichzeitig drei prestigeträchtige Wettkämpfe auf dem Programm. Einerseits die wichtigste heimische Rennserie, der Raiffeisen Langlauf Cup. Andererseits zählten die Freistil-Sprints am Samstag auch zu den Südtiroler Landesmeisterschaften. Es gab Titel und Medaillen zu gewinnen. Kein Wunder, dass der Ehrgeiz insbesondere bei den kleinen Südtiroler Athleten besonders groß sein sollte. Das i-Tüpfelchen waren schließlich die „Coppa-Italia“-Rennen, die ebenfalls an beiden Tagen über die Bühne gingen. Diese Rennen waren freilich gut besetzt, italienische Nationalläufer und solche, die es werden wollen, gingen hier an den Start. „Die Kids konnten somit mit ihren Idolen langlaufen“, freut sich Eberhöfer. 

Ein Sarner jubelt im Vinschgau 

Einen Südtiroler Sieg gab es dabei bei den Freistil-Sprints zu bejubeln. Der Sarner Michael Hellweger triumphierte vor Giacomo Gabrielli. Bei den Damen schaffte es keine Südtirolerin ins Sprint-Finale der besten sechs. Die Sarnerin Marie Schwitzer landete als beste Südtirolerin auf dem 7. Platz. Sie war im Halbfinale gescheitert. Ebenso ins Halbfinale hatte es die für den Schliniger Verein SC Sesvenna startende Vinschgerin Marit Folie geschafft. Sie wurde schlussendlich auf dem 11. Platz gewertet. Tags darauf im klassischen Massenstart holten sich Daniele Serra bei den Herren und Martina Bellini bei den Damen die Italiencup-Siege. 

Schnelle Vinschger 

Im Raiffeisen Cup, wo Athleten aller Altersklassen (U8 bis Master) mit dabei sind, gab es auch mehrere Vinschger Siege: So war etwa Anna Sagmeister (SC Sesvenna/U14) im Freistil erfolgreich und krönte sich damit auch zur Landesmeisterin. Tags darauf sicherte sich die junge Vinschgerin auch den Sieg im Klassik-Massenstart. Der Heimverein SC Sesvenna stellte einige weitere siegreiche Athleten und Athletinnen, Malser Sportschüler, auch aus dem italienischen Raum, die für den Obervinschger Verein starten. Der Latscher Hannes Oberhofer entschied am Sonntag den Massenstart bei den Junioren (U20) in souveräner Manier für sich. Sein Zwillingsbruder David Oberhofer war derweil übrigens beim internationalen Alpen Cup in Oberstdorf in Deutschland mit dabei. Der 20-Jährige (die beiden Zwillinge feierten am 6. Jänner Geburtstag) holte bei den Junioren die Plätze 16 (im klassischen Sprint) und 15 (im klassischen Massenstart über 20 Kilometer). Die Oberhofer-Brüder zählen zu den stärksten Nachwuchsläufern in Südtirol. 

Gelungene Organisation 

Viel Lob für die gute Organisation in Schlinig gab es seitens Walter Eberhöfer. „Alles klappte reibungslose“, lobte der Vinschger FISI-Landesverantwortliche. Sesvenna-Präsaidentin Klara Angerer und zahlreiche fleißige freiwillige Helferinnen und Helfer kümmerten sich um alle. Die Vereinswertung an beiden Tagen entschied der SC Sarntal vor dem gastgebenden SC Sesvenna. 

Michael Andres
Michael Andres

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.