Jasmin Gurschler
Stefanie Tavernini
Kathrin Lechthaler
Claudia Stark
Julia Tumler

Erfolgreiche Saison der Sektion Volley

Publiziert in 13 / 2022 - Erschienen am 19. Juli 2022

Schlanders - Die Sektion Volley des ASC Schlanders Raiffeisen blickt auf eine erfolgreiche Saison 2021/22 zurück. Offiziell geendet hat die Saison am 30.06.2022. Dieses Datum wollen wir zum Anlass nehmen, um die abgelaufene Saison nochmals Revue passieren zu lassen:
Die Sektion Volley zählt an die 80 aktive Mitglieder, welche in den Kategorien U8, U10, U12 U13, U14, U16, U18 und 1. Division an den jeweiligen Meisterschaften (VSS und FIPAV) teilgenommen und um Punkte gekämpft haben. Die erzielten Ergebnisse können sich wirklich sehen lassen:
U10: VSS Bezirksmeister West und Vizelandesmeister
U12: Teilnahme an der VSS Landesmeisterschaft
U13: 3. Platz
U14: 7. Platz
U16: 4. Platz
U18: 5. Platz
1. Division: Landesmeister und direkter Aufstieg in die Serie D

Zu echten Publikumsmagneten wurden die in der Großraumturnhalle von Schlanders ausgetragenen Viertelfinalspiele der Playoff U16 und die Playoffspiele der 1. Division, sowie die Abhaltung des „Trofeo dei Territori Trentino - Alto Adige, an dem die Auswahlmannschaften (Jungs und Mädchen) aus Südtirol und dem Trentino gegeneinander antraten. Alissa Scherer (U16) und Julia Gurschler (U14) haben ebenfalls den Sprung in die Auswahlmannschaften geschafft und durften an der Italienmeisterschaft der Regionen „Trofeo delle Regioni“ in Salsomaggiore Terme (Emilia Romagna) teilnehmen.
Folgende Spielerinnen wurden in dieser Saison von der FIPAV geehrt: Katrin Lechthaler: beste Spielerin des Tages bei den Finalspielen der 1. Division und zudem beste Hauptangreiferin in der Kategorie 1. Division; Claudia Stark: beste Mitteangreiferin in der Kategorie 1. Division; Stefanie Tavernini: bester Libero in der Kategorie 1. Division; Jasmin Gurschler: 2. Platz „Top Social Player U18“; Julia Tumler: beste Hauptangreiferin in der Kategorie U16.
Persönlich danken möchten wir unseren TrainerInnen, die all diese tollen Resultate und unvergesslichen Momente erst möglich gemacht haben: Giorgia Pazzaglia (1. Division und Auswahl Südtirol), Stefano Tarquini (U18), Sabine Schwalt (U16 und U12), Verena Tasser (U14), Stefanie Tavernini (U13), Sophia Wieser (U10 und U8). Ein weiteres großes Dankeschön geht an die gesamten Volleyspielerinnen und an alle Eltern, an die sieben frischgebackenen Schiedsrichterinnen und an die drei Trainerinnen, die den Kurs zum Trainer des ersten Grades mit Erfolg bestanden haben. Danke an alle Betreuer und Helfer in den einzelnen Mannschaften, an den Präsidenten des ASC Schlanders Raiffeisen Georg Hasenburger und an den zuständigen Sportreferenten Manuel Trojer, an unsere treuen Sponsoren und an alle freiwilligen fleißigen HelferInnen, welche uns während der gesamten Saison tatkräftig unterstützt haben. Als krönenden Abschluss wurde für alle Spielerinnen samt deren Familien ein Gaudibeachturnier mit anschließendem leckeren Abschlussgrillen in der Matscher Au organisiert. Wir freuen uns schon auf die kommende Saison 2022/23.

Redaktion
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.