Die in gelb-schwarz spielenden Plauser hatten mit den Gästen deutlich mehr Mühen als ihnen lieb war.

Unentschieden hilft keinem weiter

Publiziert in 15 / 2016 - Erschienen am 20. April 2016
Plaus, 2 Amateurliga, 15. Spieltag, Samstag 16. April - Am Ende waren es für beide Teams eher zwei verlorene Punkte, als ein gewonnener. Für Plaus vergrößerte sich der Rückstand auf den neuen Spitzenreiter. Die abstiegsbedrohten Laaser mit Neotrainer Bernhard Stark rutschten trotz des ersten Punktgewinnes in der Rückrunde auf den letzten Tabellenrang ab. Dabei zeigten sich die Marmordörfler gegenüber der Heimklatsche am vorherigen Spieltag deutlich verbessert. Deren Nr. 9, Fabian Horrer hatte die erste dicke Chance im Spiel, scheiterte aber am Plauser Tormann Robert Innerhofer. In der 19. Min. erzielte Georg Kaufmann mit einen leicht abgefälschten Schuss das 1:0 für die Gäste. Durch das frühe Attackieren der Gäste fand Plaus in der ersten Hälfte nur schwer ins Spiel. Reelle Chancen blieben bis auf einen gefährlichen Schuss von Thomas Ferrazin eine Seltenheit. Auch nach der Pause hatten die Gäste zunächst die besseren Tormöglichkeiten. Tormann Innerhofer musste zweimal hintereinander bei Torschüssen von Stefan Federspiel und Georg Kaufmann sein Können aufbieten. Doch nach und nach gewannen die Hausherren die Oberhand, drängten den Kontrahenten in dessen Spielhälfte zurück und kreierten auch Einschussmöglichkeiten. Es dauerte jedoch bis zur 75. Minute, ehe Michael Gufler mit einem Strafstoß (Handelfer) den 1:1 Ausgleich erzielte. Danach entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, das Spiel wog hin und her. Beiden Mannschaften boten sich Gelegenheiten zum Siegtreffer. Ossi
Oskar Telfser
Oskar Telfser
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.