15 Jahre Schifffahrt

Publiziert in 35 / 2014 - Erschienen am 8. Oktober 2014
Graun - Im Jahr 2000 hat die Gemeinde Graun unter dem damaligen Bürgermeister Albrecht Plangger (Abi) beschlossen, Einheimischen und Gästen etwas Besonderes anzubieten: Bootsfahrten auf dem Reschensee. Der Anlass dazu war die Interregio im Jahr 2000. Das Boot „Hubertus“ wurde vom Tegernsee angekauft und zum Reschensee gebracht. Am 17. Juli 2000 wurde das Boot zu Wasser gelassen und brach zu seiner ersten Rundfahrt auf. Seither sind 15 Jahre vergangen. Zu diesem Anlass lud der Kapitän Artur Winkler zu einer kleinen Jubiläumsfeier auf die „Hubertus“. Bei Livemusik, Tiroler Buffet, ruhiger See und fast sommerlichem Wetter genossen die Gäste die Seerundfahrt und feierten diesen Anlass gebührend mit. Der Kapitän wies darauf hin, dass die Seerundfahrten von Einheimischen und Gästen sehr gut angenommen wurden. Es könne daher behauptet werden, dass sich der Ankauf der „Hubertus“ mehr als gelohnt hat. Artur Winkler wünscht sich, dass die Reschensee-Schifffahrt weiterhin seiner bewiesenen Beliebtheit gerecht wird. Er wage als Kapitän zu behaupten, „dass wir durch die Seerundfahrten vielen Gästen und Einheimischen Freude bereiten durften.“ red
Redaktion
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.