Der Großteil der freiwilligen Müllsammler/innen mit der „Ausbeute“.

Aktion „Sauberes Dorf“

Publiziert in 17 / 2015 - Erschienen am 6. Mai 2015
Laatsch - Ende April zogen an die 50 Männer, Frauen, Jugendliche und Kinder im Rahmen der ­Aktion „Sauberes Dorf“ durch Laatsch und sammelten auf ­Straßen, in Gassen, auf den öffentlichen Grünflächen und Plätzen, entlang der Rad- und Fußwege und auf beiden Spielplätzen den zahlreich achtlos weggeworfenen Müll ein. Besonderes Augenmerk wurde dabei auch auf die Etsch und die beiden Mühlbäche des Ortes gelegt. Im Laufe des Nachmittags wurde einiges an Abfällen entdeckt und entsorgt. Ganze zwei Anhänger, vollbeladen mit allerlei Müll, kamen zusammen. Im Vordergrund stand neben der Müllentsorgung auch das Vermitteln eines umweltbewussten Verhaltens, denn über ein sauberes Dorf kann sich die ganze Bevölkerung freuen. Zum Abschluss dieses Aktionstages waren alle freiwilligen Helfer und Helferinnen in der Feuerwehrhalle zu einem kleinen Umtrunk eingeladen. Viele der Beteiligten waren der Meinung, dass so eine Aktion auch im nächsten Jahr wiederholt werden sollte. Red
Redaktion
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.