Im Bild (v.l.): die beiden Filmer Stefan Fritsche und Matthias Aberer mit Tamara und Hansjörg Lunger

AVS-Bergfilm: Tamara Lunger in Schlanders

Publiziert in 5 / 2014 - Erschienen am 12. Februar 2014
Schlanders - Im Rahmen der AVS-Bergfilmreihe wird in Zusammenarbeit mit dem Filmclub am Mittwoch, 19. Februar 2014 der Film „The Great Crossing“ im Kulturhaus Schlanders gezeigt. Mit dabei ist die junge, erfolgreiche Extrembergsteigerin Tamara Lunger, gemeinsam mit ihrem Vater Hansjörg und den beiden Filmern und Bergsteigern Stefan Fritsche und Matthias Aberer. Die Vier hatten sich im März 2013 aufgemacht, das nördliche Karakorum auf 158 Kilometern zu durchqueren und eine Erstbesteigung abseits der berühmt-berüchtigten 8.000er zu wagen. Alles was sie zum Überleben brauchten, zogen sie in Pulkas hinter sich her. Der Dokumentarfilm zeigt den Grenzgang zwischen Bergabenteuer, Gefahr, Einsamkeit und Freiheit in der wilden, unerschlossenen Bergwelt Pakistans, abgerundet mit beeindruckenden Naturaufnahmen. Anschließend an den 50-minütigen Film erzählen die Vier von ihren Eindrücken. Beginn: 20 Uhr, ermäßigte Eintritt für AVS-Mitglieder an
Andrea Kuntner
Andrea Kuntner
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.