CHRIS-Studie in Prad und Stilfs

Publiziert in 16 / 2015 - Erschienen am 29. April 2015
Prad/Stilfs - Die Südtiroler Gesundheitsstudie CHRIS, die seit 2011 im Vinschgau läuft, startet ab Mai in Prad und Stilfs. So erhalten alle volljährigen Einwohner von Prad und Stilfs in Kürze per Post eine persönliche Einladung zur Teilnahme. Doch auch alle Prader und Stilfser, die noch keinen Einladungsbrief erhalten haben und volljährig sind, können sich ab sofort zur Studie anmelden (Kontakt siehe unten). Mit der CHRIS-Studie sammeln die Ärzte und Forscher des Zentrums für Biomedizin der EURAC Informationen über den Gesundheitszustand der Südtiroler. Ziel ist es, die Ursachen für verbreitete Krankheiten besser zu erforschen. Der Schwerpunkt liegt auf Herzkreislauf-Erkrankungen, neurologischen Erkrankungen und Erkrankungen des Stoffwechsels wie zum Beispiel Diabetes. Alle Interessierten können sich auch an vier Abendveranstaltungen über die Studie informieren. Dabei stellt das CHRIS-Team das Forschungsprojekt vor, erklärt alle Aspekte rund um die Teilnahme und steht für Fragen zur Verfügung. – Termine Infoabende: Dienstag, 5. Mai, um 19 Uhr in der Grundschule Sulden; Mittwoch, 6. Mai, um 19 Uhr im Haus der Dorfgemeinschaft in Stilfs; Dienstag, 19. Mai, um 20 Uhr im Bürgersaal im Gemeindehaus in Prad; Freitag, 22. Mai, um 20.30 Uhr im Haus der Dorfgemeinschaft in Lichtenberg. Weitere Informationen zur CHRIS-Studie und Anmeldungen von Montag bis Freitag von 9 bis 12 und 15 bis 17 Uhr (telefonisch unter 0471 055 502 oder via E-Mail unter info.chris@eurac.edu). red
Redaktion
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.