Der Ortler und der Vinschgau

Publiziert in 30 / 2014 - Erschienen am 3. September 2014
Sulden - „Der Ortler und der Vinschgau in alten Ansichten“ heißt das Buch, das im Athesia Tappeiner Verlag erschienen ist und am Freitag, 5. September um 11 Uhr in der Bergstation der Seilbahn Sulden vorgestellt wird. Das Buch enthält einen Großteil der bestehenden historischen, landschaftlich und künstlerisch wertvollsten, und bisher unveröffentlichten Ansichten des Vinschgaus aus der Sammlung von Arnaldo Loner. Es handelt sich um wahre Kleinode der graphischen Kunst, die vorwiegend die alpine Landschaft rund um die Ortler-­Cevedale-Gruppe zum Thema haben. Ein weiteres zentrales Motiv neben der Landschaft und den Vinschgauer Bergen sind die Burgen, wie sie damals mit Vorliebe von Vedutenmalern dargestellt wurden. Begleitende Texte zu den historischen Ansichten hat Gianni Bodini verfasst. Im Anschluss an Grußworte von Christof Tappeiner (Athesia ­Tappeiner Verlag) werden die Autoren Arnaldo ­Loner und Gianni Bodini das Buch näher vorstellen. Red
Redaktion
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.