Ein Herz für Tiere

Publiziert in 10 / 2016 - Erschienen am 16. März 2016
Vinschgau - Die Sektion Vinschgau des Südtiroler Tierfreundevereins hat kürzlich einen Bericht über die Tätigkeit im zweiten Halbjahr 2015 vorgelegt. Demnach wurden 69 ­Katzen eingefangen, zum Tierarzt zur Kastration gebracht, eine Nacht zuhause versorgt und sodann wieder zum Herkunftsort zurückgebracht und freigelassen. „Im Jahr 2015 waren es also insgesamt 169 Katzen, die durch uns kastriert wurden. Es wurde somit der Vermehrung Einhalt geboten“, schreibt Mirjam Götsch. 21 Kätzchen und Katzen wurden aufgenommen. Insgesamt waren es im Vorjahr 70 an der Zahl. Zudem wurden 3 Kätzchen mit der Flasche aufgezogen. Außerdem wurden im Vorjahr insgesamt 76 kranke Kätzchen und Katzen gepflegt (10 sind verstorben) sowie 1 Igel. 7 Kätzchen und Katzen sowie 16 Hunde aus Italien wurden an Tierliebhaber vermittelt. „Insgesamt haben wir 2015 für 46 Kätzchen und Katzen und 16 Hunde ein Zuhause gefunden“, so Mirjam Götsch. Zwei Katzenkolonien, bestehend aus ca. 30 Tieren, werden mit Futter versorgt. 2 Hunde wurden aus Notsituationen gerettet und vermittelt. Auch Veranstaltungen wie z.B. Flohmärkte wurden organisiert. Einen besonderen Dank zollt Mirjam Götsch den freiwilligen und ehrenamtlichen Helferinnen Corinna Pircher, Nathalie Thaler und Christine Wilhalm. Ebenso dankt sie den Tierärzten Roman Alber (Mals) und Hannes Stainer (Naturns) sowie allen Spendern und Unterstützern, die ein Herz für Tiere haben. red
Redaktion
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.