Eine Ära geht zu Ende

Publiziert in 38 / 2016 - Erschienen am 26. Oktober 2016
Naturns - Seit 1988 war Annemarie Kröss (im kleinen Bild) als Elternberaterin im Sozialsprengel Naturns tätig. Vielen Generationen von Eltern war sie eine wichtige ­Stütze bei jeglichen Fragen zur Kindererziehung. In ganz Naturns war die Pensionierung von Frau Kröss Dorfgespräch. Jeder wusste mit Wehmut eine Geschichte über sie zu erzählen. Das ELKI Naturns konnte am letzten Arbeitstag von Annemarie viele Mütter mobilisieren. Diese und ihre Kinder überraschten Frau Kröss mit einem Ständchen überbrachten ihr die besten Glückwünsche. „Vieles hat sich in den letzten Jahren verändert“, sagte Annemarie Kröss dem der Vinschger und verwies etwas auf die grundlegende Veränderung des Rollenverständnisses von Mann und Frau. Männer nehmen jetzt viel mehr an der Erziehung der Kinder teil. Geändert habe sich, auch infolge der neuen Medien, das Wissen der Eltern und damit oft auch die Unsicherheit in der Pflege und der Erziehung der Kinder. Ihrer Ansicht nach sollte jede Familie wieder zurück zum Einfachen, zum Ursprünglichen finden, um die Antworten zu den Fragen des alltäglichen Lebens zu erhalten. Die Naturnser Familien wünschen Frau Kröss alles Gute und bedanken sich herzlich für ihre mit Begeisterung geleistete Arbeit. Ihre Stelle wird momentan nicht nachbesetzt, aber durch Vertreterinnen anderer Sprengel abgedeckt. Elke
Elke Zirnhöld
Elke Zirnhöld
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.