Eine Hommage

Publiziert in 22 / 2013 - Erschienen am 12. Juni 2013
Prad - In jahrzehntelanger Recherche hat der gebürtige Prader Alfred Wallnöfer, vulgo „Spangler Alfred“, den Stammbaum des Wallnöfer-Geschlechts ausgeforscht. 2012 hat der 1932 geborene und in Rankweil (Vorarlberg) lebende Prader anlässlich der Jahrgangsfeier das Ergebnis seiner Arbeit in Prad präsentiert. Er ist auf 10 Linien im Wallnöfer-Stammbaum gestoßen und hat diese auf sechs großen Papierbögen festgehalten. Die Wallnöfer-Nachfahren danken Alfred für seine wertvolle Arbeit mit einem herzlichen Vergelt‘s Gott. Wer Kopien der Bögen bestellen möchte, kann sich bei Wallnöfer Bruno unter der Tel. 0473 616208 melden. Von privaten Kopieanfertigungen möge man aus Respekt vor der geleisteten Arbeit absehen. Red

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.