Die Sulden-Fans Peter und Helga Lacroix mit Gastgeber Heinrich Gapp (in der Mitte). Heuer war die Skiabteilung des Karlsruher Turngau Anfang Dezember mit 82 Mitgliedern im Hotel Eller

Einmal Sulden, immer Sulden

Publiziert in 45 / 2013 - Erschienen am 18. Dezember 2013
SULDEN - Es ist wohl eine Seltenheit, dass ein ganzer Verein einem Wintersportort 35 Jahre lang die Treue hält: Die Skiabteilung des Karlsruher Turngau feierte heuer ihr 35. Sulden-Jubiläum im Hotel „Eller“. „1979 waren wir zum ersten Mal mit 115 Leuten hier“, erklärt der heute 71-jährige Hauptorganisator Peter Lacroix. In den vergangenen Jahrzehnten habe der Verein wohl „rund 1 Million Euro in Sulden gelassen“. Anfangs war es Paul Hanny, der die Gäste betreute. „Er hat einen großen Anteil daran, dass wir geblieben sind“, so der Deutsche. Einen großen Anteil an der jahrelangen Treue hat auch das Hotel „Eller“. „Seit 35 Jahren fühlen wir uns hier pudelwohl“, waren sich alle einig. Das musste gefeiert werden, für das Jubiläum ließ sich Gastgeber Heinrich Gapp etwas besonderes einfallen: ­Einem leckeren Menü folgte eine Ehrung, Gapp überreichte dem langjährigen Gast eine goldene Anstecknadel mit Ortlersymbol und Bergkristall und verkündete freudig, dass im Herbst 2014 das gesamte Team des Hotels dem Karlsruher Verein einen Besuch abstatten wolle. Lobende Worte fand der Stilfser Bürgermeister Hartwig Tschenett: „Es ist einmalig, dass eine Gruppe für so lange Zeit immer wieder nach Sulden kommt. Das ist ein Zeichen dafür, dass hier alles passt“. Peter Lacroix und seine Gattin Helga sind mittlerweile echte Sulden-Fans: „Wenn wir nicht 3, 4 Mal jährlich hier sind, fehlt etwas“. AM
Michael Andres
Michael Andres

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.