Ex-Tankstell bei Glurns

Publiziert in 23 / 2014 - Erschienen am 18. Juni 2014
Glurns - BM Erich Wallnöfer sprach in der jüngsten Ratssitzung auch das Areal der ehemaligen Agip-Tankstelle an der Straße nach ­Schluderns an. Die 1972 eröffnete Tankstelle musste vor etwa 20 Jahren wegen der viel niedrigeren Treibstoffpreise in der nahen Schweiz schließen. Der Vorschlag, die 1.600 m2 große Fläche dem Energiekonzern Eni abzukaufen und in öffentliches Grün umzuwandeln, wurde mit Skepsis aufgenommen. Zum einen gab es nur eine vage Vorstellung für die Verwendung als Gartenfläche durch die Sozialgenossenschaft Vinschgau, zum anderen war der von Sekretär Georg Sagmeister genannte m2-Preis von 40 Euro nicht angetan, die Kaufbegeisterung im Gemeinderat zu steigern. Der Freiheitliche Martin Prieth machte den Gegenvorschlag: „Wenn schon Geld ausgeben, dann für Grund­flächen an der Stadtmauer.“ s
Günther Schöpf
Günther Schöpf
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.