Frauen im Familienbetrieb

Publiziert in 40 / 2014 - Erschienen am 12. November 2014
Goldrain - Ob in Gastronomie, Landwirtschaft, Handwerk, kleinen oder mittelständischen Unternehmen: Familienbetriebe sind das Rückgrat der heimischen Wirtschaft. Dabei sind es vor allem Frauen, die in diesen Betrieben eine wichtige Rolle einnehmen. Sie sind Chefin und Angestellte, Partnerin und Mutter, engste Vertraute und Kritikerin, Managerin von Beruf und Familie zugleich und die Anforderungen können dadurch oft sehr groß sein. Wie kann es gelingen, diese Rollen sauber voneinander zu unterscheiden und trotzdem das Berufliche, Private und Familiäre unter einen Hut zu bringen? Wo sind die Energie- oder Stressquellen, was gibt mir und was nimmt mir Kraft? Was kann ich tun, dass meine Partnerschaft oder Ehe nicht darunter leidet? Zentrale Fragen, die sich Frauen in diesem Spannungsfeld von familiärer und beruflicher Rolle täglich stellen. „Ein gelingendes Zusammenspiel von Arbeit, Partnerschaft und Familie ergibt sich nicht automatisch, sondern muss erlernt und im Laufe der Jahre immer wieder neu reflektiert werden“, ist die Qualitäts- und Umweltmanagerin Petra Bechinger überzeugt. Sie arbeitet seit über 10 Jahren als Führungskraft im Unternehmen ihres Mannes und möchte ihre Auseinandersetzungen und Erfahrungen zu diesem Thema an Frauen in gleichen oder ähnlichen Situationen weitergeben. Im Seminar „Frauen im Familienbetrieb“ im Bildungshaus Schloss Goldrain gibt Petra Bechinger Betroffenen die Möglichkeit, ihre eigene Rolle im System Familienbetrieb zu beleuchten und zu analysieren. Eine klare Rollentrennung sei notwendig, „dadurch können Frauen manches für sich leichter machen, vereinfachen und auch verbessern“, so Bechinger. In einem geschützten Rahmen, mit viel Praxisbezug und im Austausch mit anderen Betroffenen lernen die Teilnehmerinnen, ihre Verhaltensmuster und Konfliktpotentiale zu erkennen und ihr persönliches Leitbild in dieser besonderen Berufssituation zu entwickeln, um die Herausforderung Beruf, Familie und Partnerschaft für sich positiv zu meistern. Anne Rainer Seminartermin: 21. und 22. 11.2014 im Bildungshaus Schloss Goldrain, Anmeldung unter: Tel. 0473 742 433 oder www.schloss-goldrain.com

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.