Freuen sich auf die Sternfahrt (v.l.): Marcel Soler von der Schweizer Kantonspolizei, Fabrizio Ortenzi von der Finanzwache Schlanders, Antonio Burgi von den Carabinieri Latsch, der Schlanderser Carabiniere Giacomo Querini, IPCM-Generalsekretär Tobias Zehnder, Präsident Thomas Meier, der Latscher BM Helmut Fischer, der Marteller BM Georg Altstätter und die Latscher Vizebürgermeisterin Sonja Platzer. 
Motivierte Organisatoren: David Stocker (links) und Roman Schwienbacher vom Tourismusverein Latsch-Martell.

Für eine Woche der sicherste Ort Europas

Polizisten aus aller Herren Länder werden Ende Juni die Straßen im mittleren Vinschgau auf ganz besondere Art und Weise sicher machen.

Publiziert in 12 / 2018 - Erschienen am 3. April 2018

Latsch - „Wenn ich mich hier so umschaue, wird schnell klar: Heute ist Latsch der wohl sicherste Ort weitum“, betonte der Latscher Bürgermeister Helmut Fischer kürzlich bei der Pressekonferenz zur 71. Polizeisternfahrt. Wie sicher es dann erst in der Woche vom 26. Juni bis zum 1. Juli im Feriengebiet Latsch-Martelltal wird, konnte man dabei erahnen. Der sicherste Ort Europas dürfte es dann nämlich sein, wenn sich Hunderte von Ordnungskräften hier aufhalten. „Die Polizeisternfahrt ist eine motortouristische Veranstaltung auf sportlicher Grundlage. Sie bezweckt, die Polizeimotorsportler aller Staaten auf internationaler Basis zusammenzuführen“, erklärt Thomas Meier, der Präsident der IPMC (International Police Motor Corporation). Der Präsident des Tourismusvereins Latsch-Martell, Roman Schwienbacher, nannte die beeindruckenden Zahlen: „Wir erwarten bis zu 400 Teilnehmer“. Demnach haben sich schon jetzt 250 Sternfahrer, unter anderem aus Deutschland, Österreich, Slowenien, Luxemburg, Ukraine, Schweiz und Ungarn angemeldet. Die weiteste Anreise nehmen vier Russen aus Kasan auf sich. Diese bewältigen die 3.500 Kilometer mit dem Motorrad. Die Teilnehmer der Sternfahrt dürfen sich auf ein reichhaltiges Programm freuen. Die Eröffnungsveranstaltung ist für Dienstagabend, 26. Juni, geplant. Am Mittwoch steht eine Motorrad-Ausfahrt auf dem Programm. Ein Höhepunkt erwartet Teilnehmer und Zuschauer am Donnerstag. Dann nämlich finden im Biathlonzentrum in Martell die Europameisterschaft im Slalom mit dem Automobil und eine Geschicklichkeitsfahrt mit dem Motorrad statt. Am Freitagabend wird in Latsch beim Volksfest gefeiert, am Samstag ab 14 Uhr steigt die Sternfahrerparade mit Festveranstaltung. Bereits 2013 waren die Sternfahrer in Latsch zu Gast. „Und es war eine großartige Veranstaltung. Ich bin mir sicher, diesmal wird es erneut phänomenal, oder aber einen Tick besser“, lobte IPMC-Präsident Meier in Richtung des motivierten Teams rund um OK-Chef David Stocker vom Tourismusverein Latsch-Martell.

Michael Andres
Michael Andres
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.