Das „Raufen“ um die ersten Stücke beginnt.

Ganz Martell sieht „rot“

Publiziert in 13 / 2006 - Erschienen am 28. Juni 2006
Erdbeerkuchen, Erdbeermilch, Erdbeersaft oder Erdbeerlikör: Fast alles drehte sich am 24. und 25. Juni in der Freizeitanlage „Trattla“ in Martell um die süße Frucht. Zahlreiche Besucher aus nah und fern waren zum „Südtiroler Erdbeerfest“ ins Beerental gekommen. Das Programm, das die Erzeugergenossenschaft MEG in Zusammenarbeit mit der VI.P (Vinschger Produzenten für Obst und Gemüse), der Gemeinde, dem Nationalparkhaus „culturamartell“ sowie mit weiteren Organisationen und vielen Mithelfern organisiert hatte, bot für jeden Geschmack etwas. Der Höhepunkt am Samstag war der Anschnitt einer 24 Quadratmeter großen Erdbeertorte in Herzform seitens des Landesrates Michl Laimer und der Erdbeerkönigin Monika Perkmann. Der Anschnitt erfolgte im Beisein des MEG-Obmannes Manfred Gamper, des MEG-Direktors und Marteller Bürgermeisters Peter Gamper, des Obmannes und Direktors der VI.P, Karl Dietl und Josef Wielander, sowie weiterer Ehrengäste. Zwei Tage der offenen Tür im Nationalparkhaus gehörten ebenso zum vielfältigen Rahmenprogramm des Erdbeerfestes wie das „Tschurtschlanklaubn“, die Präsentation Südtiroler Markenprodukte, der Wettbewerb „Kulinarium Martell“, die Besichtigung der MEG und des Erdbeerversuchsfeldes, der festliche Einzug mit der Musikkapelle Martell und den Produktköniginnen, ein Kochwettbewerb mit Prominenten und weitere Veranstaltungen mehr. Im Zuge des Erdbeerfestes stellten Leander Regensburger und Martin Stricker, die Leiter des ESF-Projektes „Berge-Beeren-Biathlon“, zudem die Marteller Dachmarke „Martell – Wirkt!“ vor sowie auch das neue Marteller Internetportal (www.martell.it). Starke Präsenz zeigten auch die Veranstalter der Biathlon Jugend/Junioren Weltmeisterschaft 2007 (siehe Bericht im Sportteil). Mit eigenen Produktständen zu Gast waren weiters die Freunde aus Martignacco aus dem Friaul. Was die Erdbeerernte 2007 betrifft, so sind Manfred und Peter Gamper zuversichtlich, heuer erstmals mehr als eine Million Kilogramm ernten zu können. Am frühen Sonntagabend, just zum Zeitpunkt, als hohe Vertreter aus Politik und Wirtschaft eintrafen (siehe Bericht auf Seite 7), störte ein kurzes Gewitter das Fest. Gekonnt moderiert hat an beiden Tagen Leander Regensburger.
Josef Laner
Josef Laner
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.