Gefahrenzonenplan rückgestuft

Publiziert in 25 / 2019 - Erschienen am 16. Juli 2019

Schlanders - Nach der Durchführung von Sicherheitsmaßnahmen in den Bereichen Franziskusviertel und Vogelsang in Schlanders hatte die Gemeinde die Landesregierung ersucht, den Gefahrenzonenplan entsprechend zu ändern bzw. rückzustufen. Nachdem die Konferenz der Dienststellen die Unterlagen überprüft und in die Gutachten der Fachämter Einsicht genommen hatte, erteilte sie ein positives Gutachten mit der Annahme der vorgeschlagenen Korrekturen von Seiten des Amtes für Geologie und Baustoffprüfung bei der Zonierung der Gefahr in den genannten Bereichen. Die Landesregierung machte sich das Gutachten der Dienststellenkonferenz kürzlich zu Eigen und befürwortete die Änderung des Gefahrenzonenplanes.

Redaktion
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.