Der Kirchenchor Stilfs und die Singgemeinschfat Schlanders beim Auftritt im Josefshaus.
Maria Dangl und Matthias Steiner spielten vierhändig Klavier.

Gegen den Hunger in Afrika

Publiziert in 20/21 / 2017 - Erschienen am 7. Juni 2017

Laas - Zu einem besonderen Konzert konnte Alexander Brunner im Namen der Musikschule Oberer Vinschgau am 2. Juni ein zahlreich erschienenes Publikum im Josefshaus in Laas begrüßen. Neben Schülerinnen und Schülern der Musikschule, die auf unterschiedlichsten Instrumenten ihr Können zeigten, traten auch der Kirchenchor Stilfs und die Singgemeinschaft Schlanders unter der Leitung von Christina Plieger auf. Dargeboten wurde ein abwechslungsreiches Programm mit Werken von Gervaise, Händel, Haydn, ­Mozart, Beethoven und anderen. Der Spendenerlös ging zur Gänze an die Caritas und ist zu 100 Prozent für notleidende Kinder und Menschen in Afrika bestimmt. Wie Judith ­Hafner von der Caritas Auslandsarbeit informierte, gibt es vor allem in Äthiopien, aber nicht nur, immer wieder Dürrrekatastrophen. Dank der Spenden aus Südtirol konnte die Caritas in den vergangenen Jahren vielen Menschen in Not helfen. Laut Hafner, die schon mehrmals in Äthiopien war, werden u.a. Schulausspeisungen mitfinanziert, sodass viele Kinder eine Mahlzeit am Tag erhalten und weiterhin zur Schule gehen können. Zusätzlich dazu setzt sich die Caritas dafür ein, dass die Menschen zu sauberem Trinkwasser kommen. „Es ist fast unvorstellbar, aber mit nur 7 Euro im Monat wird ein Kind satt und kann die Schule besuchen“, sagte ­Hafner. Unter dem Spendenkennwort „Hunger in Afrika“ kann weiterhin gespendet werden. Weitere Infos im Internet
(www.caritas.bz.it).

Josef Laner
Josef Laner
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.