Gögele bald in Pension – Neue Öffnungszeiten

Publiziert in 11 / 2013 - Erschienen am 27. März 2013
Schlanders - 24 Jahre lang kam Heinrich Gögele, Beamter des Nationalinstituts für soziale Fürsorge (INPS), einmal pro Woche von Meran nach Schlanders. Seit 1989 ist die NISF/INPS-Informationsstelle in Schlanders vier Mal umgezogen, bis sie schließlich in der Schlandersburg eine feste Bleibe fand. Nach 40 Arbeitsjahren geht Heinrich Gögele (im Bild) mit 1. April in Pension. Die NISF/­INPS-Informationsstelle Schlanders ist übrigens ab dem 1. April nicht mehr am Mittwoch für den Parteienverkehr geöffnet, sondern jeden Donnerstag durchgehend von 8.30 bis 14.30 Uhr. sepp
Josef Laner
Josef Laner
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.