Die Kindergartenkinder „überrumpelten“ den Bischof mit einer ganze Reihe von Fragen.

„Hast du ein Auto?“

Publiziert in 1 / 2013 - Erschienen am 16. Januar 2013
Laas – Der Besuch der 92 Kinder im Kindergarten in Laas bildete am 11. Jänner den Auftakt der Pastoralvisitation von Diözesanbischof Ivo Muser in der Seelsorgeeinheit Laas. Die Kinder überraschten den Bischof mit Liedern und stellten eine Menge Fragen: Hast du ein Auto? Wo wohnst du? Wann hast du Geburtstag? Was hast du vom Christkind bekommen? Ivo Muser gab auf alle Fragen Antwort. Er segnete die Kinder und das Kindergarten-Team. Im Anschluss an die nette Begegnung im Kindergarten besuchte der Bischof die Firmlinge. Auch diese warteten mit Liedern und Fragen auf. Am 11. Jänner sowie auch am 12. und 13. Jänner standen weitere Besuche sowie Begegnungen und Eucharistiefeiern in der Seelsorgeeinheit Laas an. Diese Seelsorgeeinheit - übrigens die erste, die in Südtirol gegründet wurde - umfasst die Pfarreien Laas, Tanas, Eyrs und Tschengls. Am 19. und 20. Jänner wird der Pastoralbesuch fortgesetzt. Seinen Abschluss findet er mit einer feierlichen, gemeinsamen Vesper am 20. Jänner um 15 Uhr in der Pfarrkirche von Laas. Die Gläubigen aller vier Pfarreien sind dazu eingeladen. Mit dem Besuch will der Bischof die Gläubigen auf die Grundlagen des christlichen Glaubens hinweisen und die Pfarreien zu einer kooperativen Pastoral und zu einer Seelsorge in gemeinsamer Verantwortung in der Seelsorgeeinheit ermutigen. Sepp
Josef Laner
Josef Laner
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.