Kastelbell-Tschars: Noch kein endgültiger Beschluss

Publiziert in 12 / 2017 - Erschienen am 5. April 2017

Kastelbell-Tschars - Auch im Gemeinderat von Kastelbell-Tschars wurde ausführlich über das Projekt SPRAR diskutiert. Ein definitiver Beschluss über die Beteiligung am Projekt wurde noch nicht gefasst. Bedenken hatten vor allem die Räte der Süd-Tiroler Freiheit (Benjamin Pixner, Sandra Holzknecht und Michael Niedermair) geäußert. „Zum Schluss der Diskussion sah sich der Bürgermeister gezwungen, eine Abänderung im Antrag vorzunehmen, sodass der Gemeinderat nur die Delegierung an die Bezirksgemeinschaft für die Ausarbeitung  des Projekts genehmigte. Die Abstimmung über die Beteiligung der Gemeinde am SPRAR-Projekt wurde jedoch verschoben“, heißt es in einer Aussendung der STF-Rats­fraktion. Bei der Diskussion sei festgestellt worden, dass noch zu viele Fragen offen seien. „Selbst der Bürgermeister Gustav ­Tappeiner erklärte, dass der Gemeinde derzeit keine eigenen Lokale für solche Projekte zur Verfügung stehen.“

Redaktion
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.