Krampusaufwecken in Laatsch

Publiziert in 46 / 2012 - Erschienen am 19. Dezember 2012
Laatsch - Wie jedes Jahr am 5. Dezember, rannten die Kinder aus Laatsch auch heuer wieder am Nachmittag mit Schellen und „an mortz Radau“ durch das Dorf, um die Krampusse aufzuwecken. Die Gruppe war bunt gemischt mit Mädchen und Buben vom Kindergarten- bis zum Mittelschulalter. Einige der Jungs waren schon als „Junge Calvatuifl“ mit selbstgemachten „Lorfn“ unterwegs, die sie im November bei einem Larfenbaukurs angefertigt hatten. Der Kurs war sehr gut besucht und wurde von der Jungendgruppe Laatsch und vom Calvatuifl-Verein gemeinsam organisiert. Martin Blaas ­(Tschutschi), der mit großem Aufwand den Kurs leitete, war mit dem Ergebnis sehr zufrieden und so durften die kleinen Krampusse auch beim großen Calvatuifl-Umzug als Vorgruppe dabei sein, wobei sie mit Stolz ihre Lorfn den vielen Besuchern aus nah und fern präsentieren konnten. red
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.