Leben mit Parkinson

Publiziert in 41 / 2013 - Erschienen am 20. November 2013
Vinschgau - Die Diagnose Parkinson weckt viele Ängste und Unsicherheiten. Betroffene sollten sich keinesfalls zurückziehen. Der Austausch untereinander z. B. in einer Selbsthilfegruppe kann für ein aktives Leben motivieren. Ein wichtiger Aspekt ist dabei auch die Erlangung und Weitergabe von Informationen über die Krankheit. Dazu dient auch der Vortrag „Leben mit Parkinson“ am Nationalen Tages für Parkinson am Montag, den 25. November 2013 mit Beginn um 19.00 Uhr in der Mittelpunktbibliothek Schlandersburg in Schlanders. Die Referenten Dr. Hansjörg Gluderer und Dr. Patrick Kaplan sowie Therapeuten und Erkrankte vermitteln den Betroffenen, Angehörigen und Interessierten Einblicke in medizinische Aspekte. Ossi
Oskar Telfser
Oskar Telfser
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.