Die Teilnehmerinnen am ESF-Lehrgang mit Martha Stocker (rechts), Claudia Santer und Claudia Tapfer (von links).

Motiviert und charismatisch

Publiziert in 41 / 2012 - Erschienen am 14. November 2012
Goldrain - Die 15 Frauen ­zwischen Ratschings, St. Christina in Gröden und Prad, die an neun Wochenenden 126 Stunden im Bildungshaus Schloss Goldrain verbracht und an einer viertägigen Studienreise nach Berlin teilgenommen hatten, scheinen nicht allein auf die Quotenregelung vertrauen zu wollen. Jede von ihnen hatte sich einen Ruck gegeben und viel Zeit investiert, die eigenen Führungsfähigkeiten auszubauen. Erste positive Aspekte des ESF-Kurses „Strategisches Management für Frauen“ stellten Regionalassessorin ­Martha Stocker, Direktorin Claudia Santer und Projektleiterin Claudia Tapfer bei der Diplomübergabe fest. Merklich gestärkt und selbstbewusst trugen die Damen ihre persönliche Einschätzung zum Kursangebot vor. Gertraud ­Wellenzohn (Schlanders) sprach von einem „Lottogewinn für den, der an diesem Kurs teilnehmen kann“. Sechs namhafte Referentinnen führten in die Geheimnisse erfolgreicher Gesprächsführung, sicheren Auftretens - im Kursprogramm „charismatisch auftreten“ genannt - der Konfliktbewältigung und Sinn-Suche ein. Aus dem Vinschgau waren Annemarie Schwarz und ­Margit ­Tumler aus Göflan, Monika ­Wielander und Gertraud Wellenzohn aus Schlanders und Jessica Hofer aus Prad dabei. s
Günther Schöpf
Günther Schöpf
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.