Verena Rinner vertritt den Gemeinderat im Projektteam Kindergarten Latsch.

Nach 30 Jahren steht Umbau bevor

Publiziert in 13 / 2015 - Erschienen am 9. April 2015
Latsch - Das Schreiben des Familienverbandes vom 4. November 1985 „betreffend Neubau des Kindergartens Latsch“ wurde vom Gemeinderat zur Kenntnis genommen und einstimmig abgelehnt. Mitgestimmt hatten damals unter anderen Bürgermeister Franz Bauer, sein Nachfolger Richard Patscheider, dessen Nachfolger Markus Pircher und dessen Nachfolger Karl Weiss. Der Rat hatte sich damals aber verpflichtet, „laut genehmigten Plänen Umbau und Erweiterung des Grundschul- und Kindergartengebäudes zu realisieren und voranzutreiben“. Nach zwei Projektvorschlägen für einen Neubau sind Bürgermeister Helmut Fischer, der 5. seiner Zunft, und Kulturreferent Mauro Dalla Barba nun nach 30 Jahren wieder beim Umbau angelangt. Allerdings inzwischen mit einem konkreten Zeit- und Aktionsplan in 23 Phasen mit Vorprojektende am 10. April 2015 und Projektende mit Übergabe am 3. September 2018. Einstimmig wurde als Vertreterin des Gemeinderates Verena Rinner in das Projektteam gewählt. s
Günther Schöpf
Günther Schöpf
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.