Noggler: „Sind für alles offen“

Publiziert in 23 / 2015 - Erschienen am 17. Juni 2015
Graun/Nauders - Am Rande der Vorstellung der „Qualitätsoffensive Nauders“ zeigte man auch Interesse für die Einstellungen und Ziele der neuen Verwaltung der Nachbargemeinde Graun in punkto Skigebiete. Wie der wiedergewählte Bürgermeister Heinrich Noggler dem der Vinschger bestätigte, sei die Option einer Verbindung ­Kaunertal-Langtaufers offen: „Wir waren nie dagegen. Bestimmte Termine aber, die man uns vorgab, konnten wir unmöglich einhalten.“ Das Thema Kaunertal-Langtaufers soll nun erneut vertieft, bewertet und aufgearbeitet werden, „sodass der Gemeinderat in dieser Sachen endlich eine definitive Entscheidung fällen kann.“ Federführend befassen werde sich mit diesem Thema der neue Gemeindereferent Josef Thöni aus Langtaufers. Was die weitere Entwicklung rund um die Skigebiete im Oberland betrifft, so verbleibt diese Zuständigkeit beim Bürgermeister. Sein langfristiges Ziel ist es, die Skigebiete zusammenzuführen. Die Verbindung Schöneben und Haideralm sei ebenso ein Thema wie ein Zusammenschluss von Nauders und Schöneben und eine Anbindung des Skigebietes Watles an die Haideralm. Es seien viele Gespräche und Verhandlungen zu führen, auch mit dem Land. Zu seiner Stellvertreterin hat Heinrich Noggler übrigens Andrea Frank (im Bild) aus St. Valentin a.d.H. ernannt. Er begründet diese Entscheidung vor allem damit, dass Frank die meistgewählte Gemeinderätin ist und dass er den Frauen, die immerhin rund die Hälfte der Wählerschaft stellen, mehr Gewicht und Möglichkeiten zum Mitgestalten einräumen wolle. Außerdem sei es angebracht, vom Fraktions- und Dorfdenken Abschied zu nehmen. Die Fraktion Reschen sei mit zwei Referenten gut vertreten. – Nichts mit der Gemeindepolitik zu tun hat laut Karl Gapp seine Entscheidung, sein Amt als Präsident der Ferienregion Reschenpass zurückzulegen. Seine berufliche Arbeit habe an Umfang zugenommen. Er möchte verhindern, die Aufgaben als Präsident der Ferienregion nicht mehr voll wahrnehmen zu können. Bis zu den Neuwahlen im Frühjahr 2016 soll nun die bisherige Stellvertreterin Deborah Zanzotti die Aufgaben des Präsidenten weiterführen. Sepp
Josef Laner
Josef Laner
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.