Zündapp KS 601 Baujahr 1951 (28 PS)

Nostalgie pur bei Motorrad-Oldtimer-Schau

Publiziert in 15 / 2005 - Erschienen am 4. August 2005
Ein Hauch von Nostalgie lag am Samstag, 23. Juli, auf dem Kulturhausplatz in Schlanders in der Luft. Die Motorradveteranen Südtirol hatten 55 Motorräder und zwei Traktoren, allesamt Maschinen aus dem letzten Jahrhundert, zur Schau gestellt. Die Freude der Passanten, welche zahlreich am Platz verweilten, um sich die prachtvoll restaurierten Maschinen verschiedenster Marken anzusehen, war groß. Viel Geschichte haftet an diesen Motorrädern, die speziell auch ältere Besucher in vergangene Zeiten zurückversetzten. Laut dem Präsidenten Erich Ortner (Schenna) und dem Vize-Präsidenten Walter Alber (Schlanders) des Vereins der Motorradveteranen kam von den Besuchern ein sehr positives Echo zurück. Die Vereinsmitglieder bestätigen, dass es eine wunderbare Sache sei, Besitzer eines Oldtimers zu sein. Die Maschinen seien noch zu hundert Prozent fahrtauglich; bei Vereinsausflügen, etwa an die zehn pro Jahr, würden noch Strecken von über 400 Kilometern problemlos bewältigt. Restauriert werden die Maschinen großteils selbst. Problemfälle werden meist an den Vize-Präsidenten Walter Alber weitergeleitet, der fast immer auch die schwierigeren Fälle zu lösen im Stande ist. Die Motorradveteranen haben an die 100 Mitglieder in ganz Südtirol, die zusammen rund 300 Maschinen der Baujahre 1925 bis 1980 besitzen. Der Verein ist immer offen für neue Mitglieder. Aufnahmekriterien sind der Besitz einer an die 30 Jahre alten Maschine und Freude am Fahren.
Werner Wallnöfer
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.