Das Koch Zenzl-Areal mit 1.200 m2 am Friedhof
Das frühere Schulhaus, heute das Apotheker-Haus im Zentrum
Sekretär Georg Lechner liest aus dem Tauschvorvertrag

Nur ein Tauschvorvertrag

Publiziert in 18 / 2019 - Erschienen am 14. Mai 2019

Laas - 14 Gemeinderäte mit Bürgermeister lasen unter Tagesordnungspunkt Nummer 16: „Realisierung eines Vereins- und Mehrzweckgebäudes mit Konzertsaal in Laas. Genehmigung des Tauschvorvertrages für den Liegenschaftserwerb“. Gemeindesekretär Georg Lechner stellte fest: „Der Gemeinderat hat über die Immobiliengeschäfte der Gemeinde zu befinden.“ Er erläuterte und trug Auszüge aus dem Vorvertrag vom 20. März 2019 vor. Bürgermeister Andreas Tappeiner ging auf die Vorgeschichte ein, die dem Rat auch „durch die mediale Aufbereitung bekannt sein dürfte“. Er dementierte das Gerücht, nach dem die Gemeinde die Apothekerin aus dem Haus haben möchte. Es gehe vielmehr um den marktgerechten Mietpreis. Heute stehe nur der „Tausch-vor-vertrag“ an zwischen der Gemeinde als Besitzerin des Apotheker-Hauses einerseits, dem Besitzer des „Koch Zenzl-Areals“ am Friedhof andrerseits und als zukünftigem 3. Partner die 2020 neu zu bestellende Verwaltung. Damit sei für die Gemeinde Rechtssicherheit erreicht, um weitere Schritte wie Bauleitplanänderung oder die Ausschreibung für einen Planungswettbewerb einzuleiten. Alle Vereine hätten gedrängt, einen Vereinssaal zu bauen, und den Druck haben wir uns gebeugt, erklärte Referent Benedikt Zangerle. Er sei überzeugt, dass sich der Tausch für die Gemeinde auf alle Fälle lohne. Mit seiner Wortmeldung kündigte Markus Riedl, Bürgerliste, seine Stimmenthaltung an. Man könne die Gemeinde nicht in Schulden stürzen. Derselben Meinung war sein Listenkollege Toni Perfler, der ein solches Unterfangen für nur eine oder 2 Veranstaltungen im Jahr nicht unterstützen wolle. Außerdem seien verschiedene Punkte mit der heutigen Apothekerin nicht geklärt. Bürgermeister Tappeiner tat sich schwer mit dem Einwand, es gehe nur um einen Tauschvorvertrag. Für Rat Riedl war der Tagesordnungspunkt 16 klar: „Es geht um den ersten Schritt in Richtung Mehrzweckhaus mit Konzertsaal.“ Der Tauschvorvertrag wurde mit 11 Ja-Stimmen und 3 Enthaltungen genehmigt.

Günther Schöpf
Günther Schöpf
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.