Simon Messner (links) begleitete einen Exclusivtermin der Ötzi Glacier Tour zur Fundstelle von Ötzi.
Gruppenbild bei der Ötzi-Fundstelle.

Ötzi Glacier Tour mit Simon Messner

Publiziert in 30 / 2019 - Erschienen am 10. September 2019

Schnalstal - Am 3. September begleitete der Alpinist und Bergfilmer Simon Messner einen Exklusivtermin der wöchentlich stattfindenden Ötzi Glacier Tour. Die Gletschertour führte über den Schnalstaler Gletscher zur Ötzi-Fundstelle, über die Similaunhütte und das Tisental bis nach Vernagt. An der Tour nahmen rund 20 Bergfreunde aus Südtirol, Italien, Deutschland und Großbritannien teil. Simon Messner, Spross aus der Messner-Familie, begleitete gemeinsam mit den Bergführern Robert Ciatti und Jörg Hölzl die Teilnehmer der Ötzi Glacier Tour über den Hochjochferner bis zur Ötzi-Fundstelle. Der ausgebildete Molekularbiologe Messner, gerade erst aus Pakistan mit zwei erfolgreichen Erstbegehungen zurückgekehrt, hat seine Leidenschaft für das Klettern und Bergsteigen erst spät entdeckt. Er selbst sieht sich nicht als Profisportler und genau darin liegt für ihn der besondere Reiz: „Als ‚normaler Alpinist’ spüre ich keinen Druck von außen und kann tatsächlich nur für mich klettern.“ Blauer Himmel und strahlender Sonnenschein begleiteten die Gruppe auf ihrer Tagestour am Gletscher und im Hochgebirge. Die Teilnehmer waren begeistert von der Bergkulisse und von dem Ausblick über die Gipfel. Für Emma Young aus Manchester war die Teilnahme an der Ötzi Glacier Tour „the greatest challenge ever“ und ähnlich empfand es Stefanie aus Deutschland: „Alleine hätte ich so etwas nie geschafft, ein unvergessliches Erlebnis!“ Auch Simon Messner hat den Tag am Schnalser Gletscher sehr genossen, da für ihn das Schnalstal „eines der schönsten Täler Südtirols“ ist. Die Ötzi Glacier Tour findet jeden Dienstag statt und wird vom archeoParc Schnals Museumsverein in Zusammenarbeit mit den Schnalstaler Gletscherbahnen organisiert. Die Ötzi Glacier Tour findet in ihrer Trekkingtourenvariante noch jeden Dienstag bis zum 29. Oktober statt. Ab 5. November geht es dann auf Tourenskiern zur Fundstelle am Tisenjoch.

Redaktion
Vinschger Sonderausgabe

Diese Seite verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien für weitere Informationen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.